Logistiker ermöglichen Spendentransport nach Nepal

Unser Kunde Helo Logistics & Services GmbH und das Transportunternehmen FoxCurier haben einen Spendentransport von Leipzig nach Nepal organisiert. Beide Unternehmen sind Mitglied im Netzwerk Logistik Mitteldeutschland.
Ziel der Lieferung mit gespendetem Spielzeug war ein Kinderhaus in Dhulikhel, das der Verein Siddhartha-Hilfe für Nepal e.V. betreibt und in dem rund 30 in Not geratene oder behinderte Kinder und Jugendliche leben. 15 weitere Kinder werden in ihren Familien unterstützt. Im Fokus des Projektes stehen lebensnahe Hilfestellungen, ein geborgenes und sicheres Zuhause […]

Read more...

ADAC: Das kosten Beleidigungen im Straßenverkehr

Beleidigungen im Straßenverkehr sind kein Kavaliersdelikt, sondern eine Straftat. Welche Geld- oder Freiheitsstrafen diese nach sich ziehen kann, hat der ADAC zusammengefasst. Einen einheitlichen Strafkatalog gibt es für Beleidigungen nicht. Für deftige Gesten und verbale Entgleisungen wird der zu zahlende Geldbetrag in Tagessätzen – dem Dreißigstel des Monatsnettoverdienstes – berechnet. Üblich sind zwischen 20 und 30 Tagessätzen. Das bedeutet: Je mehr der Verurteilte verdient, desto mehr zahlt er. Punkte in Flensburg gibt es für Beschimpfungen seit 2014 nicht mehr.
Doch […]

Read more...

Versicherung gegen Rufschädigung

Imagekrisen – beispielsweise durch Rufschädigung, schlechte Presse oder einen Shitstorm im Internet – zählen mittlerweile zu den größten Unternehmensrisiken. Interessant ist, dass Unternehmen sich gegen solche Reputationskrisen versichern können. Seit 2012 bietet die Munich Re Reputations-Policen und auch die Allianz hat seit Juni 2018 die Police „Reputation Protect“ im Programm. Laut Pressemitteilung handelt es sich bei dem Allianz-Produkt um „eine umfassende Versicherungslösung, die die Unterstützung durch internationale Krisenkommunikationsberater mit der Deckung des finanziellen Schadens infolge einer Reputationskrise vereint.“
Abgedeckt sind […]

Read more...

SWR-Doku „Auf Achse mit dem Trucker-Seelsorger“ mit Schuon-Fahrer Heiko Reise

Heiko Reise ist seit fast 30 Jahren für unseren Kunden Schuon auf Achse. Letztes Jahr hat ein Team vom Süddeutschen Fernsehen den Berufskraftfahrer bei seinen Touren begleitet. Die Aufnahmen sind Teil der Reportage „Auf Achse mit dem Trucker-Seelsorger“ geworden, die die ARD bei ihrer Themenwoche 2018 zum Thema Gerechtigkeit ausgestrahlt hat. Darin geht es um den katholischen Betriebsseelsorger Josef Krebs, der seit 15 Jahren auf deutschen Autobahnen unterwegs ist, um Truckern ein offenes Ohr zu schenken. „Berufskraftfahrer sind heute […]

Read more...

„Vorsicht Sekundenschlaf!“: DVR-Kampagne gegen Müdigkeit am Steuer

Monotone Strecken, zu wenig Schlaf, unbequeme Betten und Fahrten mitten in der Nacht oder am frühen Morgen: Lkw-Fahrer sind besonders gefährdet, am Steuer einzuschlafen. Sekundenschlaf allerdings zählt zu den größten Gefahren im Straßenverkehr. Wer beispielsweise nur für drei Sekunden einnickt, legt bei einer Geschwindigkeit von 80 km/h mehr als 70 Meter im Blindflug und damit ohne Kontrolle zurück.
Die Kampagne „Vorsicht Sekundenschlaf!“ des Deutschen Verkehrssicherheitsrats (DVR) will auf die Gefahren von Müdigkeit am Steuer aufmerksam machen. Auf der DVR-Website gibt […]

Read more...

Cooler Trend: Außergewöhnliche Ampelsymbole

Ehrlich gesagt dachten wir bisher, Ampeln zeigen nur farbige Kreise an oder eben das berühmte DDR-Ampelmännchen. Weit gefehlt! Immer mehr Kommunen setzen auf außergewöhnliche Ampelsymbole, die den Fußgängern den grauen Straßenalltag versüßen und Touristen anlocken sollen. Die besonderen Symbole, für die es eine Sondergenehmigung braucht, passen dabei thematisch zur Stadt und ihre Geschichte oder zeigen berühmte Persönlichkeiten.

In der VerkehrsRundschau sind wir auf die Elvis-Ampeln im hessischen Friedberg gestoßen, die seit November 2018 am Elvis-Presley-Platz stehen. Der „King of Rock’n’Roll“ […]

Read more...

Telematik-Spezial der VR mit SPEDION-Anwendercase

Die Unternehmensgruppe Weck+Poller Holding ist spezialisiert auf logistische Dienstleistungen und professioneller Partner für nationale und internationale Transportverkehre jeglicher Art. Mit 1000 Mitarbeitern (Anteil fahrendes Personal: 680) an bundesweit neun Standorten zählt die Gruppe zu den Großen der Branche. Um so wichtiger ist es der Geschäftsführung, mithilfe modernster digitaler Lösungen die Prozesse innerhalb der Gruppe effektiv zu unterstützen und transparent abzubilden. Ein neues, leistungsstarkes Telematiksystem sollte einen entscheidenden Teil dazu beitragen. So kam Weck+Poller auf SPEDION.
Unsere SPEDION App entsprach nicht […]

Read more...

BG-Verkehr: Informative Animationsfilme für den Güterverkehr

Im Fahreralltag geht vieles ganz gewohnt von der Hand. Doch gerade die kleinen, alltäglichen Handgriffe und Verhaltensweisen sind es, mit denen man viel für die eigene Sicherheit und Gesundheit – und auch anderer Beteiligter – tun kann. Zum Beispiel durch richtiges Ein- und Aussteigen ins Fahrerhaus, beim durchdachten Öffnen von Laderäumen oder beim rückenfreundlichen Heben und Tragen.
Zu Themen wie diesen bietet die BG-Verkehr auf ihrer Website mittlerweile mehr als 25 informative Animationsfilme an. Die Clips sind gedacht als Unterstützung […]

Read more...

Azubi-Vergütung: Angehende Fachkräfte für Lagerlogistik verdienen gut

Jedes Jahr im Januar veröffentlicht das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) eine Auswertung der tariflichen Ausbildungsvergütungen aus dem Vorjahr.
Hier die interessantesten Zahlen zu 2018 im Überblick:

908 € pro Monat betrug die tariflichen Ausbildungsvergütung im Gesamtdurchschnitt.
Ost-West-Unterschiede blieben unverändert: Westdeutschland 913 €, Ostdeutschland 859 €.
Azubis haben 3,7 Prozent mehr Geld bekommen als 2017.
Im Vorjahr betrug der Anstieg 2,6 Prozent.
2018 gab es wieder beträchtliche Unterschiede in der Vergütungshöhe. Top-Verdiener waren angehende Maurer (1.159 €) und Mechatroniker (1.088 €), die niedrigsten Beträge wiesen Schornsteinfeger […]

Read more...

kommmitmensch: Mehr Sicherheit und Gesundheit im Betrieb

Sicherheit und Gesundheit sollen zentrale Werte für jede Organisation sein – das ist das Ziel der Präventions-Kampagne „kommmitmensch“ der gesetzlichen Unfallversicherung. Damit sollen Arbeitsunfälle, Berufskrankheiten und arbeitsbedingte Gesundheitsgefahren weiter reduziert werden. Ziel ist die Vision Zero, also eine Welt ohne Arbeitsunfälle und arbeitsbedingte Erkrankungen.
Die Kernbotschaft der Kampagne lautet: „Sicherheit und Gesundheit sind Werte für alle Menschen, jede Organisation und die Gesellschaft. Sie sollen Gegenstand allen Handelns werden. Präventives Handeln ist lohnend und sinnstiftend.“
Die Kampagne setzen vor allem dort an, […]

Read more...