Beiträge

Technik fürs Alter: Modell-Wohnung auf Tour

Sicherer und bequemer altern – das ist das Ziel der technischen Maßnahmen, die Forscher und Entwickler unter dem Begriff „Ambient Assisted Living (AAL)“ bündeln. Gemeint sind zum Beispiel computergestützte Assistenzsysteme, die es Pflegebedürftigen erlauben, möglichst lange in ihren eigenen vier Wänden wohnen zu bleiben, und die auch die Angehörigen entlasten.

AAL_Eingang

Wie diese Technik Menschen bei der Lebensführung tatsächlich unterstützen kann, zeigt das FZI Forschungszentrum Informatik Karlsruhe mit einem mobilen Wohncontainer, der mit schon erwerbbaren Entwicklungen der AAL-Forschung bestückt zurzeit in ganz Deutschland unterwegs ist. Die Modellwohnung mit Wohn- und Schlafbereich, Badezimmer, Küche und Pflegearbeitsplatz präsentiert Assistenztechnik, mit deren Hilfe beispielsweise Blutdruck gemessen und die Werte automatisch in der elektronischen Patientenakte gespeichert werden oder Stürze oder Gefahrenquellen wie vergessene Herdplatten präventiv verhindert werden können.

AAL_Wand

 

Bis zum 27. April 2013 befindet sich die rollende Ausstellung auf der REHAB in Karlsruhe. Danach geht’s weiter beispielsweise zur „Lange Nacht der Wissenschaften“ in Berlin (08.06.2013), zum Wissenschaftsfestival EFFEKTE in Karlsruhe (22.-23.06.2013) und zur Medica in Düsseldorf (20.-23.11.2013). Die genauen Termine finden Sie hier.

AAL_Ausgang

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.