Beiträge

Gerrrreizt! Das nervt deutsche Autofahrer am meisten

Was tippen Sie, bringt die Deutschen im Straßenverkehr am meisten auf die Palme? Spontan hätten wir auf Elefantenrennen getippt, so wie die PKW-Fahrer immer hupen. Gemeinsam mit dem Marktforschungsinstitut GfK hat der Kfz-Direktversicherer Verti (vormals: DA Direkt Line) 1.000 deutsche Autofahrer befragt und die größten Ärgernisse im Straßenverkehr in einem Ranking zusammengestellt.

Ganz vorne mit dabei: Preiserhöhungen an der Zapfsäule, kaputte oder unzureichend sanierte Fahrwege sowie Verkehrsteilnehmer, die zu dicht auffahren. Quengelnde Kinder auf der Rückbank, polizeiliche Verkehrskontrollen und Promillegrenzen hingegen ärgern nur fünf Prozent der Befragten – zum Glück!

Hier die Top10 im Überblick:

  • Zu hohe Benzinpreise: 84,5%
  • Schlechte Straßenzustände, z.B. Schlaglöcher: 69,6%
  • Drängler, die zu dicht auffahren: 56,6%
  • Autofahrer, die trotz langsamen Tempo links fahren: 50,9%
  • Zu wenig Parkplätze: 50,7%
  • Autofahrer, die einem die Vorfahrt nehmen: 47,6%
  • Schlechte Ampelschaltung: 47,1%
  • LKW, die sich gegenseitig überholen: 46,6%
  • Radfahrer, die sich nicht an die Regeln halten: 43,5%
  • Autofahrer, die zu langsam fahren: 42,9%

Weitere Infos finden Sie in der Pressemitteilung „Der große Direct Line Unzufriedenheitsreport“ der Direct Line Versicherung AG vom 20.08.2013.

http://youtu.be/4Y5LaNJ-YYg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.