Beiträge

Frischelogistik en miniature: Ein Hochregallager im Maßstab 1:87

Was, glauben Sie, ist die beliebteste Sehenswürdigkeit Deutschlands? Schloss Neuschwanstein, die Bodenseeinsel Reichenau, der Kölner Dom? Weit gefehlt – es ist das Miniatur-Wunderland in Hamburg. Eine Million Menschen haben die größte Modelleisenbahnanlage der Welt in der historischen Speicherstadt bereits besucht. Auf 1.300 Quadratmetern Modellfläche tummeln sich rund 930 Züge auf 13.000 Meter Gleis – alles im Maßstab 1:87. Gesteuert wird das Ganze von insgesamt 46 Computern. Fast 300 Mitarbeiter im Miniatur-Wunderland Hamburg sorgen dafür, dass die Anlage funktioniert.

Neues Schmuckstück der Sammlung ist ein detailgetreues Hochregallager – ein feinmechanisches Mammutprojekt. Die Anlage steht im frisch eröffneten Abschnitt Italien und ist einem Hochregallager für Vinschgauer Äpfel der Obsterzeugergenossenschaft Mivor nachempfunden. Besucher können das Hochregallager sogar im Einsatz erleben: Die Regalbediengeräte funktionieren vollautomatisch auf Knopfduck. Es gibt sogar fahrende Kommissionierer, die zwischen den Regalen auf und ab fahren können. Irgendwie wundervoll!

Sehen Sie hier, wie das Mini-Lager entstanden ist:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.