Beiträge

Standstreifen nur für Pannen da

Es ist ja immer ziemlich verlockend: Staut sich der Verkehr kurz vor einer Ausfahrt, nutzen manche Auto- und Lastfahrer den Standstreifen, um am Stau vorbei die Autobahn zu verlassen. Dass das nicht nur gefährlich, sondern auch verboten ist, haben wir kürzlich in der Welt  gelesen.

Bei einem Unfall auf dem Standstreifen, bei dem ein ausscherender LKW einen von hinten kommenden PKW auf der Standspur übersah, hat das Landgericht Bochum beide Fahrer zu einer Mitschuld verurteilt. Der PKW-Fahrer musste ein Drittel der Haftung tragen, der LKW-Fahrer zwei Drittel.

Der Standstreifen dürfe nur in Notfällen wie zum kurzfristigen Abstellen liegengebliebener Fahrzeuge oder als zusätzlicher Fahrstreifen in Unglücks- und Notfällen von Polizeifahrzeugen oder Krankenwagen genutzt werden. Laut ADAC  sieht der Bußgeldkatalog für das Fahren auf dem Standstreifen eine Geldbuße von 75 Euro sowie den Eintrag von einem Punkt vor.

Quelle: Die Welt, „Recht: Fahren auf dem Seitenstreifen

Comments (2)

  • Matze K Reply

    Auch zum besseren Bilden einer Rettungsgasse darf der Standstreifen meines Wissens nach zum Teil mitgenutzt werden. Oder liege ich da etwa falsch?
    Im Allgemeinen ist das Bilden der Rettungsgasse mit Problemen behaftet, da dies oft missachtet wird…

    3. August 2016 at 14:05
    • Antje Efkes & Team Reply

      Vielen Dank für den Hinweis! Richtig, zur Bildung einer Rettungsgasse darf die Hälfte des Fahrzeugs in den Seitenstreifen hineinragen. Rettungsfahrzeuge – so ist es beispielsweise beim ADAC zu lesen – nutzen den Standstreifen angeblich nicht mehr, weil er oft nicht durchgehend ausgebaut oder von liegengebliebenen Fahrzeugen blockiert ist. Ich persönlich haben allerdings vor Kurzem auf der A5 die Erfahrung gemacht, dass Feuerwehr und Polizei gleichzeitig durch die Rettungsgasse und über den Standstreifen zum Unfall kamen. Ich war gerade dabei, zum Bilden der Rettungsgasse auf den Standstreifen auszuweichen und konnte nur gerade so noch auf meine Spur zurück. Daher werde ich in Zukunft ausschließlich auf der regulären Fahrbahn bleiben. Auch hier im Blog hat uns die lebensrettende Rettungsgasse schon beschäftigt. Wie eine Gasse korrekt gebildet wird, erfahren Sie hier.

      4. August 2016 at 09:17

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.