App-geschlossen: Lock8 ist das weltweit erste smarte Fahrradschloss
Antje Efkes & Team | 11. April 2014

App-geschlossen: Lock8 ist das weltweit erste smarte Fahrradschloss

11. April 2014: Zurzeit begegnen uns an allen Ecken und Enden Lifestyle-Apps, die das Leben einfacher und irgendwie cooler machen. Dazu zählt auch Lock8 (gesprochen: locate), das erste Fahrradschloss der Welt, das mit dem  Smartphone geöffnet und verriegelt werden kann. Das Schloss wird einfach an den Rahmen montiert – passt bei 95 Prozent aller Räder – und dann via Smartphone aktiviert. Sollte sich jemand am Schloss zu schaffen machen, ertönt ein 120 Dezibel lauter Alarmton am Schloss und ein Warnsignal auf dem Handy. Gelingt es dem Dieb, das Fahrrad zu stehlen, kann es über die eingebaute GPS-Ortung leicht wiedergefunden werden. Der Datenaustausch läuft über Bluetooth. Den Strom fürs Schloss liefert der Radfahrer selbst – beim Pedaltreten. Und weils so schön ist, kann sich das Schloss nicht nur nach Rumtippen auf dem Smartphone öffnen, sondern auf Wunsch auch, wenn sich der Besitzer auf wenige Meter nähert. Zudem ist auch Bike-Sharing möglich: Möchte man sein Fahrrad einem Freund ausleihen, kann man ihm einen Code schicken, mit dem das Lock8 bedient werden kann. Erfunden wurde das smarte Radschloss von den jungen Start-Upern Franz Salzmann und Dr. Daniel Zajarias-Fainsod, denen an der Uni schon zig Fahrräder gestohlen wurden. Die Lock8-App gibt es bislang nur als Vorbestellung für iOS-Smartphones, die Apps für Android sind für „bald“ angekündigt. Der Preis liegt bei ca. 179 Euro. Und so funktioniert das schlaue Lock8-Schloss: Link zum Thema.