Beiträge

westrans freut sich über „All-in-one“-Lösung SPEDION App

Aktuelle Daten und Informationen von den Fahrern und Fahrzeugen musste sich die Zentrale der westrans Speditionsgesellschaft mbH & Co. KG früher aus bis zu fünf verschiedenen Portalen zusammensuchen. Wichtige Arbeitsabläufe wie die Auftragsübermittlung konnten aufgrund fehlender Schnittstellen nicht automatisiert erfolgen, Daten mussten zum Teil per Hand umgetragen werden. Eine für die Geschäftsleitung des auf europaweite Teil- und Komplettladungen sowie Tank- und Silotransporte spezialisierte Transportunternehmen nicht länger hinnehmbare Situation. 2019 stellte die im nordrhein-westfälischen Südlohn-Oeding ansässige Spedition auf unsere Android-Telematiklösung SPEDION App um. Dank der standardmäßig vorhandenen Schnittstelle zu CarLo, dem Transport Management System (TMS) von Soloplan, läuft jetzt alles zentral in einem System zusammen, Daten liegen umgehend digital vor.

Für westrans ist dies jedoch nicht der einzige Vorteil, den der Einsatz der SPEDION App mit sich bringt. Eine weitere deutliche Arbeitserleichterung für die rund 140 Mitarbeiter bietet die Möglichkeit, auch externe Programme wie die Software zur automatisierten Berechnung von Spesen der modulon Webservice GmbH ohne Probleme integrieren zu können. Und noch eine praktische Funktion: Über die von Samsung angebotene Multi Window-Funktion können die Fahrer auf den in den 80 Fahrzeugen von westrans eingesetzten Samsung Galaxy Tablets Active 2 bei Bedarf zwei Apps gleichzeitig aufzurufen, also neben der SPEDION App beispielsweise parallel das Navigationssystem.

Wie reibungslos die Umstellung auf die SPEDION App erfolgte, wie sehr unsere „All-in-one“-Lösung den Austausch zwischen Dispo und Fahrern vereinfacht und wie westrans durch die Funktionen der SPEDION App sowie durch die Einbindung externer Applikationen zuvor zeitintensive Prozesse automatisieren konnte, beschreibt jetzt der Beitrag „westrans bündelt Prozesse mit Telematiksystem SPEDION App“ auf Seite 40/41 in Ausgabe 8/2020 der Fachzeitschrift VerkehrsRUNDSCHAU.

Lesen Sie hier den kompletten Beitrag aus der VerkehrsRUNDSCHAU.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.