Beiträge

Telematik-Spezial der VR mit SPEDION-Anwendercase

Die Unternehmensgruppe Weck+Poller Holding ist spezialisiert auf logistische Dienstleistungen und professioneller Partner für nationale und internationale Transportverkehre jeglicher Art. Mit 1000 Mitarbeitern (Anteil fahrendes Personal: 680) an bundesweit neun Standorten zählt die Gruppe zu den Großen der Branche. Um so wichtiger ist es der Geschäftsführung, mithilfe modernster digitaler Lösungen die Prozesse innerhalb der Gruppe effektiv zu unterstützen und transparent abzubilden. Ein neues, leistungsstarkes Telematiksystem sollte einen entscheidenden Teil dazu beitragen. So kam Weck+Poller auf SPEDION.

Unsere SPEDION App entsprach nicht nur den hohen Anforderungen, die Weck+Poller an das System stellte, sondern überzeugte zusätzlich durch die praxisnahen Mehrwerte, die den Arbeitsalltag der Fahrer und der Mitarbeiter in den Niederlassungen deutlich erleichtern. Mit welchen Features uns das gelingt, beschreibt der Beitrag „Telematik mit Mehrwert“, der jetzt im aktuellen Themenspezial Telematik (Ausgabe 9/2019) der Fachzeitschrift VerkehrsRundschau veröffentlicht wurde. Auf den Seiten 12/13 beschreibt Sebastian Paesold, IT-Leiter bei Weck+Poller, wie der Logistik- und Transportspezialist die vielfältigen Möglichkeiten der SPEDION App zielführend zur Optimierung der Unternehmensabläufe einsetzt.

Ein ebenso informativer wie lesenswerter Bericht, wie wir finden. Den kompletten Beitrag finden Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.