Tag - Wegeunfall

Wegeunfall: Wann die Unfallversicherung einspringt – und wann nicht

Auf dem Weg von zuhause zur Arbeit und zurück sind Beschäftigte prinzipiell versichert. Der Versicherungsschutz beginnt beim Durchschreiten der eigenen Haustüre (also nicht etwa im Treppenhaus) und endet mit dem Betreten des Betriebsgeländes. Versicherungstechnisch ist ein sogenannter Wegeunfall dem Arbeitsunfall gleichgestellt. Allerdings müssen bestimmte Kriterien erfüllt sein:

Versichert ist immer nur der direkte Weg. Umwege sind in Einzelfällen erlaubt, beispielsweise um das Kind in der Kita abzugeben, um einen Kollegen mitzunehmen, um Staus zu umfahren oder bei Umleitungen sowie wenn […]

Read more...

BG Verkehr: Meldepflichtige Unfälle gehen zurück

Nach vorläufigen Auswertungen ist im ersten Halbjahr 2014 die Zahl der meldepflichtigen Arbeitsunfälle in der gesetzlichen Unfallversicherung insgesamt leicht um 1,1 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum gesunken. Bei der BG Verkehr fällt der Rückgang sogar noch positiver aus, der Rückgang beträgt rund 6 Prozent.
Besonders deutlich gingen die meldepflichtigen Wegeunfälle zurück: Ihre Zahl sank in der gesetzlichen Unfallversicherung insgesamt um 10,7 Prozent, bei der BG Verkehr um 9,8 Prozent. Hintergrund dieser Entwicklung ist vor allem der milde Winter 2013/14.
Die die Zahl […]

Read more...