Tag - Schnittstellen

Wofür steht FMS?

FMS ist die Abkürzung für „Flotten-Management-Schnittstelle“ und meint die standardisierte Schnittstelle zu einigen Fahrzeugdaten schwerer Nutzfahrzeuge.
Im Jahr 2002 haben sich sämtliche großen europäischen Fahrzeughersteller – darunter Daimler, MAN, Scania, Volvo, Renault Trucks, DAF Trucks und IVECO – zum sogenannten FMS-Standard zusammengeschlossen und eine einheitliche Telematik-Schnittstelle (FMS-Schnittstelle) definiert. Damit wurden herstellerübergreifende Telematikanwendungen und Auswertungen der Daten möglich.
Laut europäischem Automobilherstellerverband ACEA waren im Jahr 2010 etwa 350.000 Fahrzeuge mit einer FMS-Standard-Schnittstelle ausgestattet.
Folgende Daten sind an der FMS-Schnittstelle abzufragen:

       Fahrzeuggeschwindigkeit (am Rad gemessen)
       […]

Read more...

Geeintes Software-Know-how: Unsere Kooperationen

Für die perfekte Anbindung an die Speditionssysteme unserer Kunden kooperieren wir mit einer ganzen Reihe von Softwarehäusern. So kann die SPEDION App ohne großen Aufwand und Gefährdung für das genutzte System in die bestehende Infrastruktur integriert werden. Eine SPEDION Anbindung ist zurzeit möglich an folgende Speditionssysteme:

       active logistics
       BNS
       LIS AG
       ORTEC
       SAUER OS
       sendOS
       Soloplan
       TRANSDATA

Die jüngste Kooperation besteht mit TRANSDATA: Seit Februar 2012 ist die SPEDION App über eine bidirektionale Schnittstelle in den für die Transportplanung und -abwicklung relevanten Programmbestandteilen des […]

Read more...