Tag - Medien

Zoll sucht Mindestlohnbetrüger: Sonderprüfung am 11. und 12. September 2018

11. September 2018: Heute und morgen führt die Finanzkontrolle Schwarzarbeit des Zolls (FKS) bundesweite Mindestlohn-Sonderprüfung durch. Rund 6.000 Einsatzkräfte überprüfen Arbeitgeber und Arbeitnehmer in ganz Deutschland darauf, ob der Mindestlohn von 8,84 Euro pro Stunde eingehalten wird – eine bisher einmalige Aktion. Auch Kontrollen wegen Schwarzarbeit und illegale Beschäftigungen laufen. Im Fokus steht unter anderem das Speditions-, Transport- und Logistikgewerbe. Ähnlich wie bei einem Blitzermarathon wurden die Kontrollen angekündigt. Das soll Bewusstsein für die Problematik schaffen.
Recherchequellen: Verkehrsrundschau.de und Zeit.de

Read more...

Geballtes Branchenwissen: Sonderpublikation Vision Transport 2018

3. September 2018: Die Fachperiodika Transport, Logistik Heute und Logistra haben im Juni 2018 die achte Ausgabe der Sonderpublikation Vision Transport herausgegeben. Darin stellen Fachleute und Praktiker aus der Nutzfahrzeug- und Zulieferindustrie, aus den Bereichen Forschung, Dienstleistung und Consulting aktuelle Trends vor und entwerfen Zukunftsperspektiven. Ergänzende Hintergrundartikel beleuchten neue Trends in der Güterverkehrsbranche.
Im Fokus stehen innovative Entwicklungen im Bereich sowohl der alternativen als auch der konventionellen Technologien sowie in der Organisation transportlogistischer Dienstleistungen vor dem Hintergrund von wirtschaftlichem Nutzen, […]

Read more...

Infos für den Nachwuchs: Der Jugendratgeber 2018 von „Hallo Zukunft“

22. August 2018: Die Initiative „Hallo Zukunft!“ von Toll Collect und dem Verlag Heinrich Vogel hat sich auf die Fahnen geschrieben, den Nachwuchs in der Logistikbranche zu unterstützen. Jedes Jahr gibt es passend zur Kampagne einen Jugendratgeber, der die vielfältigen Chancen einer Ausbildung in Transport und Logistik aufzeigt.
Das Heft stellt mehr als 20 Berufsbilder ausführlich vor. Im Mittelpunkt stehen Fragen wie: Was sind meine zukünftigen Aufgaben? Welchen Schulabschluss brauche ich? Was verdiene ich als Azubi? Zudem werden aktuelle Trends […]

Read more...

Kraftstoff der Zukunft

10. April 2018: Nutzfahrzeuge müssen sauberer werden und zugleich wirtschaftlich unterwegs sein. Doch welcher Kraftstoff macht dabei in Zukunft das Rennen? Im DVZ-Magazin „Trailer, Trucks & Telematik“ haben wir den spannenden Artikel „Das Kraftstoff-Duell“ gelesen, der leider nicht online steht. Wir haben die wichtigsten Aspekte für Sie zusammengefasst:
Bei den kleineren Nutzfahrzeugen für den städtischen und regionalen Lieferverkehr setzen sich derzeit vor allem batteriebetriebene Lösungen durch. Bei Transportern wie Mercedes Sprinter, VW Crafter oder Fiat Ducato sind die Weichen für […]

Read more...

„Die Zeit“ macht Straßennamenmuster sichtbar

23. März 2018: Wer mit offenen Augen durch die Stadt fährt und einmal aufmerksam die Straßennamenschilder liest, kann Erstaunliches entdecken: Es gibt lustige Straßennamen („An der Mettwurst“, „Beamtenlaufbahn“, „Zur Hölle“, „Tangabucht“, „Im Funkloch“), Straßennamen, die seit Jahren für Ärger sorgen („Mohrenstraße“, „Adolfstraße“, „Hindenburgstraße“), solche, die besondere Erinnerung wachrufen („Breidscheidplatz“) oder erstmal irritieren wie „A1“, „B2“ oder „C3“ in Mannheim.
450.000 unterschiedliche Namen von Straßen und Plätzen gibt es in Deutschland – das hat jetzt „Die Zeit“ herausgefunden. Die Wochenzeitung wollte […]

Read more...

Jetzt gilt es auch in England: Kein Wochenende im LKW

30. Dezember 2017: Seit dem 1. November 2017 ist es für Fahrer auch in Großbritannien verboten, ihre regelmäßige Wochenruhezeit im LKW zu verbringen – wie seit Mai 2017 in Deutschland. Laut VerkehrsRundschau drohen bei Verstößen diese Sanktionen:

Bußgelder in Höhe von 300 britischen Pfund,
Fahrverbot bis zur vollständigen Ableistung der regelmäßigen Wochenruhe an einem geeigneten Ort außerhalb der Fahrerkabine
sowie Meldung des betroffenen Transportunternehmens an die Genehmigungsbehörde im Heimatland.

Einen Unterschied zu Deutschland und anderen europäischen Ländern gibt es jedoch: Im Vereinigten Königreich […]

Read more...

Neuseeländische Dorfbewohner bauen eigene Tankstelle

1. Dezember 2017: Eine Stunde hin, eine Stunde zurück: So lange brauchten bisher die 120 Einwohner des Dörfchens Pongaroa in Neuseeland, wenn sie zum Tanken fuhren. Vier Jahre lang mussten sie die Strecke in Kauf nehmen. Jetzt hat sich die Dorfgemeinschaft zusammengetan und eine eigene Tankstelle errichtet. Sie sammelten 250.000 neuseeländische Dollar (etwa 150.000 Euro) und verhandelten mit einer Ölfirma, die 600.000 Dollar investierte. Um Geld zu sparen, halfen die Dorfbewohner bei Bau kräftig mit. Cooles Projekt!
Recherchequellen: Spiegel online […]

Read more...

VR Anwendertage: Logistik digitalisieren

6. November 2017: Sie sind (jeweils w/m) Geschäftsführer, Inhaber, Fuhrpark-, Speditions- und Verkehrsleiter, IT-Verantwortlicher, Controller, kaufmännischer Leiter in Transportunternehmen und Speditionen, Transportlogistikverantwortliche, Versand- und Distributionsleiter aus der verladenen Wirtschaft? Dann merken Sie sich unbedingt den 5. und 6. Dezember vor. An diesen beiden Tagen dreht sich bei den Anwendertagen der VerkehrsRundschau im Maritim Hotel Bad Homburg alles um das Thema „Logistik digitalisieren“ – ein Thema, an dem kein Unternehmen der Branche vorbeikommt, das in puncto Wirtschaftlichkeit und Effizienz mithalten […]

Read more...

Neues aus den Unternehmen unserer Kunden: IHK-Magazin berichtet über Kooperation zwischen ATLOC und SPEDION

19. September 2017: Logistik und Fuhrpark – wohin geht die Reise? Unter dieser Fragestellung erschien im Juli 2017 die „Niederbayerische Wirtschaft“, das IKH-Magazin der Region Passau. Die Schwerpunktausgabe zeigte auf, wie die Digitalisierung der Lieferketten und die Innovationen in der Nutzfahrzeugindustrie völlig neue Möglichkeiten in der Gestaltung logistischer Abläufe eröffnen. Für die Rubrik „Kurz & Knapp aus den Unternehmen“ durfte unser Kunde ATLOC der Redaktion Informationen zur Rolle von SPEDION bei der Neugestaltung der Digitalisierung bei der Spedition ATLOC […]

Read more...

Fahrerinnen im TV: Die „Trucker Babes“

23. August 2017: Mit 6,1 Prozent Marktanteil ist die erste Folge der Doku-Serie „Trucker Babes – 400 PS in Frauenhand“ ziemlich kräftig gestartet. Und auch die beiden weiteren Folgen lockten die Zuschauer vor den Fernseher. Die dreiteilige Reportagereihe, die Mitte Juli auf kabel eins lief und in der Mediathek verfügbar ist, begleitet fünf LKW-Fahrerinnen in ihrem herausfordernden Arbeitsalltag zwischen Autobahn, Zeitdruck und Familienleben – und mitten in einer Männerdomäne. Katrin, Lissy, Cindy, Jana und Anette sind zwischen 30 bis […]

Read more...