Tag - Lkw

Studie: Fahrer bleiben erstmal unersetzlich

21. Januar 2019: Autonome Lkw werden in absehbarer Zukunft nicht den Fahrer ersetzen. Das geht aus der Studie „Die Zukunft des Straßentransports“ der Internationalen Straßentransportunion (IRU) hervor. Befragt wurden 450 Transportunternehmen aus 19 Ländern in Europa, Asien und den Golfstaaten.
Dreiviertel der Befragten gaben an, dass autonome Trucks innerhalb der nächsten zehn Jahre eine realistische Alternative seien. Doch die IRU mahnt: „Es ist es noch ein weiter Weg, bis Lkw ohne Fahrer weltweit eine sichere und nachhaltige Lösung sind“, sagt […]

Read more...

Was bringt Fluchen am Steuer?

14. Dezember 2018: Lkw- und Autofahren erzeugt Stress. Dichter Verkehr, schlechte Fahrweisen, gefährliche Situationen oder rücksichtsloses Verhalten können einen ganz schön auf die Palme bringen. Gehören Sie zu den Menschen, die dann anfangen zu fluchen? Dann sind Sie in bester Gesellschaft: 96 Prozent der Deutschen fluchen am Steuer – am liebsten bei geschlossenem Fenster. Dann kann man seinen Gefühlen Ausdruck verleihen, ohne ins soziale Abseits zu geraten. „Kaum eine Alltagssituation bietet so viel Anlass zum Fluchen wie der Straßenverkehr“, […]

Read more...

DHL nutzt Sonnenenergie auf Lkw

30. Oktober 2018: Der Kraftstoffverbrauch muss in Zukunft deutlich sinken. Aber wie? Die Deutsche Post DHL Group hat auf der diesjährigen IAA Nutzfahrzeuge ein unter diesem Aspekt ziemlich spannendes Projekt vorgestellt: den Trailar. Bei der neuen Technologie speisen dünne, folienartige Solarzellen auf dem Lkw-Dach Energie in die Fahrzeugbatterie oder in zusätzliche Speicherbatterien an Bord. Mit der gewonnen Solarenergie werden die elektrische Ladebordwand und sämtliche Zusatzgeräte, wie zum Beispiel die Klimaanlage, angetrieben. Dadurch werde der Kohlendioxidausstoß gesenkt sowie der Kraftstoffverbrauch […]

Read more...

Kraftstoff der Zukunft

10. April 2018: Nutzfahrzeuge müssen sauberer werden und zugleich wirtschaftlich unterwegs sein. Doch welcher Kraftstoff macht dabei in Zukunft das Rennen? Im DVZ-Magazin „Trailer, Trucks & Telematik“ haben wir den spannenden Artikel „Das Kraftstoff-Duell“ gelesen, der leider nicht online steht. Wir haben die wichtigsten Aspekte für Sie zusammengefasst:
Bei den kleineren Nutzfahrzeugen für den städtischen und regionalen Lieferverkehr setzen sich derzeit vor allem batteriebetriebene Lösungen durch. Bei Transportern wie Mercedes Sprinter, VW Crafter oder Fiat Ducato sind die Weichen für […]

Read more...

Autokameras als Beweismittel zugelassen

19. Februar 2018: Der Einsatz von Dashcams – also einer Kamera, die am Armaturenbrett, Rückspiegel oder an der Windschutzscheibe eines Fahrzeugs angebracht ist – ist umstritten. Während Datenschützer einen gravierenden Eingriff in das Persönlichkeitsrecht der Verkehrsteilnehmer befürchten und gegen Dashcam-Nutzer schon Bußgeld­verfahren wegen Verstoßes gegen das Bundes­daten­schutz­gesetz erhoben wurden, befürworten andere die Autokameras als Beitrag zur Verkehrssicherheit. Schließlich können sie im Falle eines Unfalls Beweise liefern. Die Rechtslage jedoch ist unklar: Einige Gerichte haben die Aufnahmen bereits als Beweismittel […]

Read more...

Gemeinsam gegen den Lkw-Parkplatzmangel

6. Februar 2018: Allein in Deutschland fehlen nach Angaben des Bundesverkehrsministeriums 14.000 Lkw-Stellplätze – Tendenz stark steigend. Die Folge sind Unfälle wegen übermüdeter Fahrer und falsch geparkter Fahrzeuge, höherer Kraftstoffverbrauch durch Parkplatzsuchverkehre oder Frachtdiebstähle und Überfälle auf nicht überwachten Flächen.
Damit wollen sich ADAC TruckService und Bosch Service Solutions nicht mehr länger abgeben und haben aktuell eine Allianz gegen den Lkw-Parkplatzmangel gegründet. Die Partner rufen Unternehmen dazu auf, zugangsbeschränkte Flächen in der Nähe von Autobahnen und Bundesstraßen als sichere Lkw-Parkplätze […]

Read more...

Leben retten durch bessere Technik

15. Dezember 2017: Fast 500 Menschen sterben pro Jahr bei Unfällen mit schweren Lkw. 3.200 werden schwer verletzt. Die Unfallforschung der Versicherer (UDV) hat herausgefunden, dass viele dieser Unfälle mit den heute verfügbaren technischen Maßnahmen vermeidbar wären oder glimpflicher ablaufen würden.
Die Analyse hat drei häufige Unfallkonstellationen identifiziert, die besonders schwere Unfallfolgen haben:

Auffahrender Lkw: Fast ein Fünftel aller schweren Lkw-Unfälle und 30 Prozent der dabei Getöteten können dieser Konstellation zuzuordnen waren. Ein optimales Notbremssystem hätte allerdings in etwa 80 […]

Read more...

nfm nimmt Vision vom unfallfreien Fahren unter die Lupe

20. Oktober 2017: Nach dem viel beachteten Auffahrunfall eines Reisebusses auf einen Lkw auf der A9, bei dem achtzehn Menschen ihr Leben verloren, widmet sich die Fachzeitschrift nfm – Nutzfahrzeuge Management der Vision vom unfallfreien Fahren*.
Rund 28.000 Menschen sterben jedes Jahr in der EU im Straßenverkehr, heißt es in dem Beitrag. 2001 waren dies noch 54.000 – die Entwicklung ist also positiv, dennoch ist jeder einzelne Mensch ein Toter zu viel. Doch wie lassen sich Unfälle besser vermeiden? Vor […]

Read more...

Toller Imagefilm unseres neuen Kunden Nord-Spedition

17. Oktober 2017: „Vadder hat das Fundament geschüttet, wir bauen das Haus darauf und füllen es mit Leben“ – wenn Lars und Oke Hansen solche Sätze über ihr Familienunternehmen Nord-Spedition sagen, klingt das kein bisschen kitschig. Im Gegenteil: Wenn man den Imagefilm unsere Neukunden ansieht, möchte man am liebsten sofort bei der auf Flüssigkeitstransporte spezialisierten Spedition anfangen zu arbeiten. Die Mitarbeiter wirken megasympatisch, individuell und voller Leidenschaft für ihren Beruf. Man hat das Gefühl, alle ziehen an einem Strang, […]

Read more...

Besser schlafen: Keine Wochenruhezeit im LKW mehr

29. September 2017: Fahrer dürfen ihre Wochenruhezeit nicht mehr im LKW verbringen. Was längst überfällig schien, ist seit Mai 2017 endlich gesetzlich geregelt. Das geänderte Fahrpersonalgesetz stellt klar, dass sowohl dem Fahrer als auch dem Verkehrsunternehmen ein Bußgeld droht, wenn die regelmäßige Wochenruhezeit im Fahrerhaus verbracht wird. Laut VerkehrsRundschau müssen Fahrer mit 500 Euro und Unternehmer mit 1.500 Euro Strafe rechnen. Zudem kann das Bundesamt für Güterverkehr die Weiterfahrt untersagen, bis die Ruhezeit vollständig an einem Ort mit geeigneter […]

Read more...