Tag - Europa

Der Führerschein im EU-Vergleich: Deutsche müssen am meisten büffeln und zahlen

In Europa gibt es sehr unterschiedliche Regeln, was den Erwerb des Führerscheins angeht. Deutschland – so hat eine Studie von Leihwagenversicherung.de  herausgefunden – kommt dabei besonders schlecht weg. Nirgendwo sonst müssen mehr Stunden absolviert werden. Damit ist der deutsche Führerschein auch einer der teuersten in Europa.
Verglichen wurden die Länder Deutschland, Niederlande, Frankreich, Spanien und Großbritannien. Während es in den Niederlanden, Spanien und Großbritannien kein Minimum an Theorie- und Fahrstunden gibt, müssen Fahrschüler in Deutschland hingegen insgesamt mindestens 30 Stunden […]

Read more...

Blitzer-Statistik: Hier stehen die meisten Radarfallen

Wo in Europa wird 2015 am fleißigsten geblitzt? In Italien – das belegen Zahlen des Statistik-Portals Statista. Demnach stehen zwischen Südtirol und Stiefelspitze 6.625 fest installierte Blitzer. Platz zwei im Ranking belegt Großbritannien mit 5.532 Radarfallen und – wir haben es uns doch schon gedacht – Platz drei Deutschland mit rund 4.200 Blitzgeräten. Na dann: Immer schön ans Tempolimit halten, schließlich gehört zu hohes Tempo zu den häufigsten Unfallursachen!

Read more...

Kleiner Reminder: Licht an, Warnweste an Bord!

Seit Juli 2014 gilt auch in Deutschland die allgemeine Warnwestenpflicht – jeder PKW, LKW oder Bus muss unabhängig von der Anzahl der mitfahrenden Personen eine Signalweste mitführen. Die Weste in Rot, Gelb oder Orange muss der DIN EN 471 beziehungsweise der EN ISO 20471:2013 entsprechen. Eine Tragepflicht gibt es noch nicht, allerdings empfiehlt der Gesetzgeber, die mitgeführte Warnweste bei Unfällen und Pannen zu tragen – vor allem bei Dunkelheit und schlechter Sicht. Fehlt die Warnweste, kostet das in Deutschland […]

Read more...

Umfrage: Frauen am Steuer fluchen mehr

30.000 belgische, deutsche, italienische, niederländische und spanische Autofahrer hat das Portal Autoscout24 zu ihrem Fahrstil befragt. Mit interessanten Ergebnissen zum Fluchen am Steuer und der Einstellung zum Tempolimit:
–       Zwei Drittel aller Deutschen – nämlich 63 Prozent der Männer und 70 Prozent der Frauen – schimpfen im Auto ab und zu vor sich her. Einige fluchen sogar laut aus dem Fenster, was die deutschen Frauen mit 4 Prozent doppelt so oft tun wie die Männer (2 Prozent). Unsere europäischen Nachbarn […]

Read more...

Soviel kostet Telefonieren am Steuer

Wer ohne Freisprecheinrichtung bei Fahren telefoniert oder eine SMS tippt, macht sich mittlerweile in ganz Europa strafbar. Abgesehen davon, dass jeder dritte tödliche Unfall durch Ablenkung verursacht wird, drohen dafür auch stetig steigende Geldbußen. So gestalten sich laut Motor-Talk die Bußgelder für die Handynutzung am Steuer in Europa:
Deutschland: Kraftfahrer 60 Euro + 1 Punkt in Flensburg, Radfahrer 25 Euro
Italien: ab 160 Euro
Niederlanden: 230 Euro
Spanien: ab 200 Euro
Österreich: ab 50 Euro
Bosnien-Herzegowina: ab 10 Euro
Norwegen: 160 Euro
Lesen Sie hier im SPEDION-Blog […]

Read more...