Tag - CO2-Fußabdruck

ELA Award 2020: Krummen Kerzers belegt Finalistenplatz mit Nachhaltigkeitsprojekt „Goodbye Diesel“

14. Januar 2021: Der European Logistics Association Award (ELA Award) – Projekt des Jahres gilt quasi als Champions League der europäischen Logistikbranche. Die Bewerber müssen ein einzigartiges Projekt vorweisen, und nur die Besten spielen mit: Zu dem europäischen Wettbewerb sind nur Unternehmen zugelassen, die zuvor bereits den Wettbewerb eines Mitgliedsverbandes auf nationaler Ebene gewonnen haben.

Ein Unternehmen, das die strengen Voraussetzungen voll und ganz erfüllt, ist SPEDION-Kunde Krummen Kerzers. In Kooperation mit Lidl Schweiz treibt der Transport- und Logistikdienstleister die […]

Read more...

Studie: So klimafreundlich sind E-Autos

28. April 2020: Hybrid, E-Auto oder Verbrenner? Auf der Suche nach einem neuen Fahrzeug kommt man um die Frage des Antriebs und der Klimafreundlichkeit nicht herum. Das Schweizer Paul Scherrer Institut hat nun eine interessante Studie veröffentlicht, in der die Forscher die Klimabilanz verschiedener Antriebe untersucht haben – und zwar über den gesamten Lebens-Zyklus des Fahrzeuges.
Das Ergebnis: Elektroautos sind, wenn die ersten 50.000 Kilometer gefahren wurden, am besten fürs Klima – vorausgesetzt sie fahren mit CO2-freiem Strom. Je weiter […]

Read more...

Retouren: Zu viele Rücksendungen werden einfach entsorgt

28. November 2019: Drei Jeans bestellt, eine behalten, den Rest zurückgeschickt – so geht Shopping heute. Doch so einfach das Ganze für den Verbraucher gestaltet ist, so problematisch ist das Retourengeschäft auf Seiten der Online-Händler. Dort nämlich werden immer mehr Retouren vernichtet.
Laut einer aktuellen Studie der Forschungsgruppe Retourenmanagement der Universität Bamberg haben deutsche Onlinehändler im Jahr 2018 rund 20 Millionen retournierte Artikel entsorgt – zum Beispiel Kleidung, Elektro- und Freizeitartikel, Möbel oder Haushaltswaren. Bei der Hälfte der Waren war […]

Read more...

Alternative Strohhalme

22. November 2019: Die EU verbietet ab 2021 bestimmte Einwegprodukte aus Plastik – beispielsweise Luftballonstäbe, Wattestäbchen, Plastikteller oder Strohhalme. Jetzt ist es an der Industrie, kreative Alternativen anzubieten. Und an uns Verbrauchern, diese zu nutzen.
Doch nicht alle alternativen Materialien sind automatisch umweltfreundlich. Papierstrohhalme – so lesen wir es auf dem Blog Power Blend – verbrauchen bei ihrer Herstellung viel Energie und lassen sich nur einmal benutzen. Halme aus Glas oder Edelstahl können zwar schier unbegrenzt wiederbenutzt werden, ihre Entsorgung […]

Read more...

Hannover startet Pilotprojekt für CO2-freie Paketlieferung

4. November 2019: Die Lebens- und Luftqualität in Städten hängt stark vom Verkehr ab. Doch der nimmt vor allem durch private Bestellungen im Internet stark zu. Allein in Hannover werden täglich 30.000 Pakete bewegt. Die Initiative Urbane Logistik Hannover sucht nach Lösungen, diese Pakete klimafreundlicher und für die Bürger angenehmer zuzustellen, und hat im Stadtteil Linden-Nord ein deutschlandweit einmaliges Pilotprojekt gestartet. Die Kooperationspartner – neben der Landeshauptstadt Hannover namhafte Unternehmen wie Volkswagen Nutzfahrzeuge, DHL, DPD, Hermes, UPS und Citipost […]

Read more...

Go für Lastenräder in Greifswald

25. Oktober 2019: Seit einem Jahr testen Universität und Stadtverwaltung in Greifswald Lastenräder. Zum Beispiel um Bücher, Messtechnik, Post oder Akten zu transportieren. Der Lehrstuhl für Wirtschafts- und Sozialgeographie untersucht, in welchen Bereichen Lastenräder in mittelgroßen Städten wie Greifswald eingesetzt werden können.
Mit Erfolg: Die ersten Lastenräder haben sich so bewährt, dass seit Juli 2019 auch andere Einrichtungen wie zwei Pflegedienste und der Allgemeine Studierendenausschuss der Universität (Asta) Lastenräder nutzen. Voraussichtlich ab Herbst 2019 sollen drei Exemplare den Greifswalder Bürgern […]

Read more...

Konstanz: Letzte Meile per Mikrodepot und Lastenfahrrad

23. August 2019: Die Innenstadt in Konstanz am Bodensee ist eng. Altstadtgassen und Touristen aus aller Welt erschweren Paketdienstleister die Durchfahrt. Nach 10 Uhr morgens ist es gar nicht mehr gestattet, die Innenstadt mit Lieferwagen zu befahren. Ein guter Ort also, um neue Transportkonzepte für die letzte Meile zu testen. Das dachte sich auch DPD: In enger Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung liefert das Unternehmen seit April 2019 Pakete mit elektrisch betriebenen Lastenrädern aus.
Seit Juli dient ein Container – eine […]

Read more...

Hamburg verleiht Lasten-Pedelec

15. Juli 2019: In Hamburg ist es ab sofort besonders einfach, umweltfreundlich unterwegs zu sein. Denn: Das öffentliche Leihfahrradsystem StadtRad wird derzeit um Lastenräder mit elektrischer Unterstützung erweitert.
Die Lasten-Pedelecs bieten einen Ladebereich, der für den Transport von Getränkekisten und anderen Gütern bis 60 Kilo geeignet ist und die bequeme Mitnahme von Kindern ermöglicht. Die Reservierung bis zu 60 Minuten vorab sowie die ersten 30 Minuten jeder Fahrt sind kostenfrei. Ab der 31. Minute beträgt der Minutenpreis im Normaltarif künftig […]

Read more...

Nicht wegwerfen – sammeln!

4. Juli 2019: Gemeinhin landen Kronkorken im Müll oder werden im schlechtesten Fall achtlos dort fallengelassen, wo die Flasche geöffnet wurde – auch in der Natur. Dass man mit den kleinen Blechdeckeln nicht nur etwas Besseres, sondern sogar Gutes tun kann, beweist die Aktion BlechWech – Kronkorken für’n guten Zweck.
Das in Köln lebende BlechWech-Team hat nämlich eine Spendenaktion ins Leben gerufen, die sich über das Sammeln und Recycling von Kronkorken finanziert. Die Sache ist denkbar einfach: Kronkorken sammeln, nicht […]

Read more...

Bologna belohnt umweltfreundliche Verkehrsteilnehmer mit Eis und Bier

31. Mai 2019: Die junge Generation hält es uns gerade deutlich vor die Nase: Wir müssen mehr für den Klimaschutz tun und dabei vielleicht auch mal ungewöhnliche Wege gehen. Die Stadt Bologna hat sich solch einen ungewöhnlichen Weg einfallen lassen, um die Luft in der Innenstadt besser zu machen und die CO2-Belastung zu reduzieren.
Mithilfe einer App belohnt die italienische Stadt ihre Bürger für umweltfreundliches Verhalten. Wer das Auto stehen lässt und mit dem Rad oder öffentlichen Verkehrsmitteln fährt beziehungsweise […]

Read more...