Beiträge

Tablets und Smartphones etablieren sich im Speditionsalltag

Zur Anwendung der SPEDION App empfehlen wir schon immer handelsübliche mobile Endgeräte wie Tablets und Smartphones. Die Geräte sind kostengünstig, müssen nicht aufwändig installiert werden und lassen sich leicht bedienen – vor allem, weil mittlerweile jeder die Anwendung aus dem Privatleben kennt. Jetzt lesen wir in der aktuellen VerkehrsRundschau, dass das Vertrauen in die eigentlich aus dem Endverbraucheralltag stammenden Elektronikgeräte auch im harten Logistikgeschäft weiter wächst. Im Lager und Lkw kommen zunehmend Handys und Tablets für Konsumenten zum Einsatz. Die DHL-Trendstudie prognostiziert, dass Unterhaltungselektronik bald essenziell für das Personal in Logistikunternehmen sein wird. Grund dafür sind vor allem die Kosten: Während einfache Mobilfunkgeräte schon für 100 Euro zu haben sind, erreichen mobile Industriecomputer schnell die 2.000-Euro-Marke.

Wer sich Sorgen um Beschädigungen macht, kann die Geräte mit einer speziellen Hülle schützen, so dass sie schlagfest, staub- und wasserdicht werden. Eine gute Alternative können auch sogenannte rugged oder ruggedized Smartphones oder Tablets sein. Diese Hardwareprodukte sind besonders robust, stoßfest, staubdicht oder wetterfest und wurden für den Outdoor-Einsatz konzipiert. Alle großen Hersteller haben mittlerweile solche Produkte für Unternehmen im Sortiment. Orientierung beim Kauf bieten die IP-Schutzarten (International Protection): Die zwei Ziffern geben an, wie gut das Gehäuse gegen Staub, Stöße oder Wasser geschützt ist. Die erste Ziffer steht dabei für den Schutz gegen das Eindringen von Fremdkörpern wie Dreck und Staub, die zweite für den Schutz vor Feuchtigkeit und Wasser. IP67 beispielsweise bedeutet „komplett staubdicht“ und Schutz bei „zeitweiligem Untertauchen“ – das Gerät ist also staub- und weitgehend wasserdicht.

Gerne beraten wir Sie bei der Anschaffung Ihrer Endgeräte und besprechen gemeinsam mit Ihnen, welches Smartphone für Ihre Bedürfnisse am besten geeignet ist.

SONY DSC

SONY DSC

Quelle: „Die Unzerbrechlichen“, S. 32/34 aus VerkehrsRundschau 34-35/2016

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.