Beiträge

Smartphones dominieren die Mediennutzung junger Menschen

Sechs Jahre nach der Erfindung des iPhones bestimmt das Smartphone den Alltag junger Menschen – so das Ergebnis einer Studie der Akademie der media in Stuttgart und der Agentur Mind Store Marketing .

Die Befragung von 2.500 18- bis 25-Jährigen ergab, dass Jugendliche ihr Smartphone etwa jeden Tag (!) dreieinhalb Stunden aktiv nutzen. Gut eine Stunde für den Nachrichtendienst WhatsApp und weitere 44 Minuten für Facebook, wohingegen für Telefonate, SMS und E-Mails nur 13 Minuten pro Tag draufgehen. Zwei Drittel der Befragten überprüfen spätestens alle zehn Minuten, ob neue Nachrichten eingegangen sind. Jeder Fünfte macht das sogar 15 Mal oder häufiger in einer Stunde.

Da hoffen wir doch sehr, dass neben der Handynutzung auch noch genügend Zeit für persönliche Begegnungen bleibt, denn nichts geht doch über ein ganz altmodisches Gespräch von Angesicht zu Angesicht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.