Beiträge

Rückengesundheit: Besser keine großen Sprünge wagen

Wer beim Aussteigen aus der Fahrerkabine springt statt die Trittstufen an der Außenseite des LKWs zu benutzen, setzt sich dauerhaft einem erhöhten Gesundheitsrisiko aus – darauf weist die Präventionskampagne „Denk an mich. Dein Rücken“ hin.

Schon bei einem Sprung aus einem halben Meter Höhe wirkt eine Kraft auf den Körper ein, die dem Zwei- bis Dreifachen des eigenen Gewichts entspricht. Stürze, Verletzungen und unnötige Belastungen des Bewegungsapparats können die Folge sein. Die Trittstufen zu benutzen mag zwar umständlich erscheinen, aber es ist ein einfacher Weg seinem Rücken etwas Gutes zu tun.

In der Präventionskampagne „Denk an mich. Dein Rücken“ arbeiten die Berufsgenossenschaften, Unfallkassen, die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV), die Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau und die Knappschaft zusammen. Gemeinsam verfolgen sie das Ziel, Rückenbelastungen zu verringern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.