Beiträge

Reisen in Extremform: Eine Weltreise mit dem Bus

Da ist sie wieder – eine dieser Meldungen, bei denen ich akutes Fernweh bekomme: Unter dem Titel „Die Glücklichmacher“ berichtet das Daimler-Blog über eine Busreise um die Welt des Reiseveranstalters Avanti. Dabei geht es im Fünf-Sterne Setra in fünf Etappen 52.000 Kilometer vom Okzident in den Orient von Freiburg über Schanghai und Alaska bis nach Ushuaia in Feuerland.

Schade, dass ich schnell wieder auf den Boden geholt werde: Wer alle Etappen mitfährt, braucht nicht nur 215 Tage Zeit, sondern auch 64.400 Euro. So viel kostet die Reise inklusive Übernachtung, Reiseleitung und Verpflegung. Da verfolge ich das Spektakel lieber günstig und zeitsparend vom Schreibtisch aus. Für alle Fernwehgeplagten hat Avanti nämlich einen Blog sowie eine GPS-Tracking-Karte eingerichtet. So kann man immer sehen, wo der Bus gerade langfährt und was die Weltreisenden erleben – und das macht ja auch schon glücklich, irgendwie.

Comment (1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.