Beiträge

Perspektivwechsel-Radtour: Trucker steigen aufs Fahrrad

In Hamburg haben Ende Juni rund zwanzig Lkw-Fahrende eine besondere Radtour gemacht: Gemeinsam mit Tourenguides vom ADFC sind sie zu gefährlichen Straßen und typischen Unfallpunkten der Stadt gefahren – und zwar mit dem Fahrrad.

Bei der Radtour „Perspektivwechsel“ ging es darum, Lkw-Fahrenden in die Rolle der Radfahrenden zu versetzen und für ihre spezifischen Unfallrisiken zu sensibilisieren. Denn: Lkw-Fahrende haben aus ihren erhöhten Kabinen eine ganz besondere und häufig schwierige Sicht auf den Straßenverkehr. Im Rahmen der Radtour erleben sie den Verkehr aus der Perspektive der Radfahrenden und lernen brisante Stellen in der Stadt kennen, an denen es in der Vergangenheit immer wieder zu gefährlichen Situationen und Unfällen zwischen Autofahrenden und Radfahrenden kam.

Initiatoren der Aktion sind der Verband Straßengüterverkehr und Logistik Hamburg (VSH), der Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC), die SVG-Hamburg Straßenverkehrsgenossenschaft eG sowie die beiden Speditionen Remondis Nord und Heinrich Zoder.

Recherchequelle: „Lkw-Fahrer klappern auf zwei Rädern Hamburger Unfallstellen ab“, Hamburger Abendblatt  und Pressemitteilung „Lkw-Fahrende steigen aufs Fahrrad“ vom ADFC Hamburg

Pressefoto des ADFC Hamburg
Bildquelle: ADFC Landesverband Hamburg e.V., Jens Lehmkühler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.