Beiträge

Nach 56 Jahren endet die Produktion des „Bulli“

Als am 20. Dezember 2013 der letzte „Nuova Kombi“ vom Band läuft, ging für Fans des Flower-Power-Allzweckmobils VW Typ 2 T2 eine Ära zu Ende. 56 Jahre lang hat der „Bulli“ in Europa und Südamerika gleichermaßen für Begeisterung gesorgt. Der Kleintransporter war der Familien- und Handwerkerbus schlechthin – immer zuverlässig, günstig im Unterhalt und einfach zu reparieren. Unter dem Motto „Was nicht da ist, kann auch nicht kaputtgehen“ hatte der Kombi bis zum Schluss weder Heizung und Klimaanlage noch elektrisch bedienbare Fenster oder Außenspiegel.

Ende 2013 war nach 56 Jahren endgültig Schluss mit der Produktion in Brasilien – allerdings nicht wegen sinkender Nachfrage, sondern weil die strengeren Sicherheitsvorschriften nicht mehr eingehalten werden konnten. Vor allem für die ab 1. Januar 2014 geltende Airbag-Pflicht und neue ASU-Regelungen gab es keine wirtschaftlich vertretbare Lösung mehr. Zum Abschied spendierte VW seinen Fans die auf 1.200 Fahrzeuge limitierte „Last Edition“ mit Zweifarblackierung, neuem Instrumententräger und CD-Radio mit MP3-Anschluss. 2015 soll der T6 in kantiger Optik der neue Star der T-Reihe werden.

Dieser Beitrag von N24 erzählt vom „Ende einer Legende„.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.