Beiträge

Müdigkeit am Steuer: Initiative will Leben retten

Sekundenschlaf – ein Horror für LKW-Fahrer. Nicht nur am Walldorfer Kreuz häufen sich schwere Unfälle, die Experten wie Herbert Helmle auf Ablenkung durch Schläfrigkeit zurückführen. Der Dossenheimer Unternehmer, der Geräte zur Messung von Schläfrigkeit herstellt, berichtet im Gespräch mit der Rhein-Neckar-Zeitung von der Gründung einer neuen Sicherheits-Initiative. Herbert Helmle möchte gemeinsam mit Jens-Jochen Roth vom Sinsheimer Steinbeis-Innovationszentrum und Prof. Tobias Bernecker von der Hochschule Heilbronn eine Studie zum Zusammenhang zwischen Schläfrigkeit und Ablenkung durchführen. Die Ergebnisse sollen Basis einer Initiative gegen Müdigkeit am Steuer werden. Denkbar wären Mess-Aktionen an Autobahnraststätten (vor allem rund um den Unfallschwerpunkt Walldorfer Kreuz), bei denen Lkw-Fahrer ihre Fahrtüchtigkeit besser einschätzen lernen. Die Präventionsinitiative könnte die Aktion „Hellwach mit 80“ von der Polizeidirektion Mannheim und dem Logistikunternehmen Contargo ergänzen. Diese konzertiert sich darauf, Todsünden im Fahrerhaus – wie die Nutzung elektronischer Geräte – zu vermeiden.

Recherchequelle: RNZ „Werden Lkw-Fahrer durch Schlafmangel abgelenkt?“ vom 12.08.2018

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.