Beiträge

Leistungsstarkes Update: SPEDION App Version 4.20 geht an den Start

Die SPEDION App wird durch neue Funktionen noch anwenderfreundlicher. Folgende Änderungen haben wir mit der neuen Version 4.20 umgesetzt:

Per Geofence-Funktion ist ab sofort eine aktive Benachrichtigung über das Betreten oder Verlassen des Fahrzeugs eines vorab definierten Ortes möglich. Anders als bei anderen Anbietern erfolgt die Geofence-Überprüfung in der App. Daher kann nicht nur die Zentrale,  sondern auch der Fahrer informiert werden. Nettes Feature: Nach Bedarf kann die Geofence-Überprüfung mit weiteren Checks wie FMS-Werten oder der aktuellen Tätigkeit kombiniert werden. So könnte beispielsweise ein Hinweis erfolgen, wenn der Fahrer schneller als 25 km/h auf einem definierten Werksgelände (= Geofence) fährt.

Ergänzt wurde zudem eine Tour-Ankunftskontrolle, die die Disposition informiert, wenn eine Liefer- und Abholadresse nicht mehr rechtzeitig erreicht wird. Disponenten können so zeitnah eingreifen und Kunden über Verspätungen informieren oder regulierende Maßnahmen einleiten.

Auf Wunsch einiger Fahrer wird neuerdings auch das Tourziel – also eine Be- oder Entladeadresse – auf der Karte angezeigt. Bisher gab es in der SPEDION App nur einen Button, mit dem die Navigation zu der hinterlegten Adresse gestartet wurde. Jetzt wird das Ziel auf einer Karte (aktuell Google Maps) als klassische Landkarte oder Satellitenansicht angezeigt, so dass auch örtlichen Gegebenheiten wie Parkplätze und Wendemöglichkeiten auf einen Blick erfasst werden können.

SPEDIONApp_ZielAufKarte

Die neue SPEDION App Version wird vorerst auf die Testfahrzeuge (Beta Tester) verteilt und nach voraussichtlich zehn Tagen Probezeit an alle Fahrzeuge ausgegeben. Wir wünschen viel Freude mit der optimierten SPEDION App!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.