Beiträge

Go für Lastenräder in Greifswald

Seit einem Jahr testen Universität und Stadtverwaltung in Greifswald Lastenräder. Zum Beispiel um Bücher, Messtechnik, Post oder Akten zu transportieren. Der Lehrstuhl für Wirtschafts- und Sozialgeographie untersucht, in welchen Bereichen Lastenräder in mittelgroßen Städten wie Greifswald eingesetzt werden können.

Mit Erfolg: Die ersten Lastenräder haben sich so bewährt, dass seit Juli 2019 auch andere Einrichtungen wie zwei Pflegedienste und der Allgemeine Studierendenausschuss der Universität (Asta) Lastenräder nutzen. Voraussichtlich ab Herbst 2019 sollen drei Exemplare den Greifswalder Bürgern als Leihräder zur Verfügung stehen. Die Räder verfügen über große Transportboxen und E-Antrieb und sind damit besonders komfortabel.

Die EU fördert die Greifswalder Lastenräder im Rahmen des Projekts Cargo bikes in urban mobility. Auch die Städte Växjö in Schweden sowie Gdynia und Słupsk in Polen machen mit. Ziel ist es, den Autoverkehr und den Parkdruck in den Städten zu senken, Straßen zu entlasten sowie Luftverschmutzung und Lärm zu mindern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.