Beiträge

Gastbeitrag: Fünf gelungene Corporate Blogs

„Bloggen ist das Gegenteil von alles für sich behalten“ – was Foodbloggerin Jeanny von Zimt, Zucker & Liebe so locker-flockig aus der Tastatur fließt, ist für viele Unternehmen ein kleiner Kraftakt. Damit Corporate Blogs funktionieren, müssen sie aktuell sein, spannende Inhalte haben und dem Leser das Gefühl geben, einen Blick hinter die Kulissen des Unternehmens werfen zu dürfen. Das kostet Zeit und bindet Ressourcen.

Doch die Mühe lohnt sich: Gelungene Unternehmensblogs (wie der, in dem Sie gerade lesen) geben dem Unternehmen ein Gesicht und sind eine wunderbare Möglichkeit, mit (potentiellen) Kunden, Medien und Partnern ins Gespräch zu kommen.

Dynamische Inhalte wie Neuigkeiten, Branchentrends und Produktnews lassen sich ohne viel Aufwand verbreiten und sind eine persönlichere Ergänzung zum eher statischen Content auf der Unternehmens-Webseite. Suchmaschinen freuen sich über Aktualität, User über regelmäßige Informationen und das Unternehmen über mehr Aufmerksamkeit im Netz!

Folgenden Blogs gelingt das, wie ich finde, ganz besonders gut:

Daimler: Unternehmensblog par excellence

Der Daimler Blog ist ein Corporate Blog der ersten Stunde: Seit 2007 bloggt das Unternehmen oder besser gesagt seine Mitarbeiter – denn es sind gerade die großen und kleinen Geschichten der vielen Bloggerinnen und Blogger aus den verschiedensten Abteilungen, die das Online-Tagebuch so sympathisch und lebendig machen. Das „Many Voices-Prinzip“ vermittelt individuelle Einblicke in die Arbeits- und Lebenswelten des 271.000-Mitarbeiter-Konzerns.

Daimler Blog

 

MAN: Von Experten innerhalb und außerhalb des Unternehmens

Persönliche Geschichten aus dem Unternehmen und der Branche präsentiert auch der MAN Effizienz Blog. Doch im Mittelpunkt stehen die hochwertigen Texte des Redaktionsteams aus der MAN-Kommunikationsabteilung und die regelmäßigen Gastbeiträge von Journalisten, Experten und Lkw-Fahrern wie dem Trucker Maik Erdmann. Sehr gelungen: Die Rubrik „Aus der Fahrerkabine“ mit Storys von den Königen der Straße.

MAN

 

Krones: Von Menschen für Menschen

Wenn es um Social Media in der B2B-Kommunikation geht, ist der Weltmarktführer für Abfüllanlagen Krones ganz vorne mit dabei. Der Unternehmensblog erzählt von Produkten, Innovationen, interessanten Persönlichkeiten und Lebenswegen bei der Krones AG. Hier schreiben die Mitarbeiter selbst. „Glatte Marketinginhalte und Agenturtexte? Nicht in diesem Blog!“ Im firmeneigenen Blog für Auszubildende kommt der Nachwuchs zu Wort und berichtet authentisch und begeistert vom Arbeitsalltag bei Krones.

Krones

 

Ritter Sport: Ehrlich und authentisch

Der Ritter Sport-Blog ist gelebtes Inhouse-Blogging: Die Beiträge kommen von Mitarbeitern direkt aus dem Unternehmen, mit ehrlichen und authentischen Inhalten. Der Ton ist locker, Leser werden geduzt und die Postings sind nicht immer auf Strich und Komma durchgestylt. Den Lesern gefällt’s – auch weil sie die Inhalte selbst mitbestimmen dürfen.

Ritter Sport

 

Sonnentor: Fensterl‘n beim Biobauern

Unter dem Logo der lachenden Sonne veröffentlichen die engagierten Blogger vom Kräuter- und Gewürzehersteller Sonnentor mehrmals die Woche Neuigkeiten zum Unternehmen, den Produkten und der Bio-Branche – mit kreativem aktuellen Bezug (Tag des Tees), vielen Möglichkeiten der Beteiligung (Gewinnspiele, Rezepte) und auch mal kritischen Themen (Pyrrolizidinalkaloide in Kräutertees). Schöne Bilder, gute Texte!

Sonnentor

 

 Wir danken Christine Reith für diesen Beitrag.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.