Beiträge

Erste Anlage für Kompaktparken eröffnet

Kompaktparken – was ist das denn? Mit dem Projekt „Telematisch gesteuertes Kompaktparken“ versucht die Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt), die Parkraumkapazität von LKW an Rastanlagen zu steigern. Die Idee: Die Fahrzeuge sollen platzsparend und nach Abfahrtszeit sortiert in einer Reihe parken. Das früher abfahrende Fahrzeug steht vorne, klar. Digitale Anzeigen zeigen in chronologischer Reihenfolge den nächsten abfahrenden LKW an. Der Fahrer wählt sich seinen Parkplatz entsprechend seiner Abfahrtszeit selbst aus.

KompaktparkenLaut BASt könnten mit dem System doppelt so viele LKW auf der vorhandenen Verkehrsfläche auf Rastplätzen parken. Ende Februar wurde die Pilotanlage Jura-West an der A3 nahe Neumarkt offiziell in Betrieb genommen. Hier stehen 35 Reihen für je vier kompaktparkende Lastwagen zur Verfügung.

Und so funktioniert Kompaktparken

  1. Ankunft auf der Rastanlage und Einfahrt in den Bereich „Kompaktparken“
  2. Planen Sie Ihre Abfahrtszeit
  3. Fahren Sie in die Reihe mit Ihrer gewünschten Abfahrtszeit und parken Sie direkt hintereinander (lassen Sie keine Lücke)
  4. Merken Sie sich Ihre Parkposition und lösen Sie einen kostenlosen Parkschein
  5. Verlassen Sie Ihre Parkposition zum Ende Ihrer ausgewählten Parkzeit


Quelle: http://www.kompaktparken.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.