Branchenthema

App-Tipp: Dokumentation und Beweissicherung direkt am Unfallort

Unfall passiert und nix zum Schreiben parat? Die kostenlose App myschaden24 ermöglicht die Schadenmeldung papierlos und effizient per Smartphone. Die Anwendung wurde von Experten aus dem KFZ-Sachverständigenbranche entwickelt und verbindet in Echtzeit alle Unfallbeteiligten miteinander.
Der User kann seine Fahrzeugdaten erfassen, den Unfallhergang dokumentieren, die Schadenserfassung sowie sämtliche Kontaktdaten aufnehmen. Alle notwenigen Infos und Beweise können mit der App festgehalten und an das Kompetenzzentrum von myschaden24 weitergeleitet werden. Dort werden Einzelfälle geprüft und abgewickelt. Bei Fremdverschulden ist es zusätzlich möglich, […]

Read more...

Perspektivwechsel-Radtour: Trucker steigen aufs Fahrrad

In Hamburg haben Ende Juni rund zwanzig Lkw-Fahrende eine besondere Radtour gemacht: Gemeinsam mit Tourenguides vom ADFC sind sie zu gefährlichen Straßen und typischen Unfallpunkten der Stadt gefahren – und zwar mit dem Fahrrad.
Bei der Radtour „Perspektivwechsel“ ging es darum, Lkw-Fahrenden in die Rolle der Radfahrenden zu versetzen und für ihre spezifischen Unfallrisiken zu sensibilisieren. Denn: Lkw-Fahrende haben aus ihren erhöhten Kabinen eine ganz besondere und häufig schwierige Sicht auf den Straßenverkehr. Im Rahmen der Radtour erleben sie den […]

Read more...

App-Tipp: Deutsch-Training für Busfahrer

Das Smartphone als Deutschlehrer: Mit der App „fleoo Sprachtrainer“ können Busfahrerinnen und Busfahrer gezielt ihr Deutsch aufbessern. So soll die Integration internationaler Fahrerinnen und Fahrer in deutsche Busunternehmen unterstützt werden.
Das Vokabular umfasst Wörter und Sätze, die ein Busfahrer für die Ausübung seines Berufs im Alltag benötigt – ob im Betrieb, im Umgang mit Fahrgästen oder bei technischen Problemen. Intelligente Lernmethoden und spielerisches Lernen sollen für schnelle Verbesserung der Ausdrucksfähigkeit sorgen.
Die App gibt es derzeit für die Ausgangssprachen Polnisch, Rumänisch, […]

Read more...

Gaffer sollen härter bestraft werden

Schaulustige, die durch Fotografieren oder Filmen den Einsatz von Rettungskräften behindern, können wegen unterlassener Hilfeleistung bestraft werden. Doch das Kuriose ist: Bilder von Toten zu machen, ist bisher noch erlaubt.
Die Länder fordern jetzt den Bundestag auf, diese Gesetzeslücke zu schließen. Auch Aufnahmen von Toten und die Verbreitung des Materials sowie der Versuch des Fotografierens sollen mit Geldstrafen oder Freiheitsentzug geahndet werden können. Bundestagsabgeordnete von Union und SPD äußerten sich zustimmend: Eine solche Änderung sei in dieser Legislaturperiode geplant.
Recherchequelle: „Postmortales […]

Read more...

Wo bist du gerade? Neue Kampagne gegen Fahrunfälle

Etwa jeder dritte Verkehrstote verunglückt bei einem sogenannten Fahrunfall. Das sind Unfälle, bei denen jemand die Kontrolle über sein Fahrzeug verliert, ohne dass andere dazu beitragen – zum Beispiel durch Ablenkung, Selbstüberschätzung oder Unerfahrenheit. Laut Statistischem Bundesamt kamen im Jahr 2018 wegen Fahrunfällen 1.130 Menschen ums Leben, 65.000 Menschen wurden verletzt, davon über 18.500 schwer.
Doch warum verlieren Menschen die Kontrolle über ihr Fahrzeug oder wie kann man das verhindern? Diesen Fragen widmet sich seit Mitte Juni 2019 die Kampagne […]

Read more...

Konstanz: Letzte Meile per Mikrodepot und Lastenfahrrad

Die Innenstadt in Konstanz am Bodensee ist eng. Altstadtgassen und Touristen aus aller Welt erschweren Paketdienstleister die Durchfahrt. Nach 10 Uhr morgens ist es gar nicht mehr gestattet, die Innenstadt mit Lieferwagen zu befahren. Ein guter Ort also, um neue Transportkonzepte für die letzte Meile zu testen. Das dachte sich auch DPD: In enger Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung liefert das Unternehmen seit April 2019 Pakete mit elektrisch betriebenen Lastenrädern aus.
Seit Juli dient ein Container – eine sogenannte Wechselbrücke – […]

Read more...

Zusätzliche LKW-Fahrverbote in der Ferienzeit

Der Urlaubsverkehr soll fließen. Daher besteht an allen Samstagen im Juli und August 2019 von 7 bis 20 Uhr ein Ferienfahrverbot für Lkw über 7,5 Tonnen sowie Lkw mit Anhänger auf besonders stark befahrenen Autobahnen und Bundesstraßen.
Laut ADAC sind diese Strecken betroffen:
A1 AK Köln-West über Wuppertal, Kamener Kreuz, Münster bis AS Lohne/Dinklage
A2 AK Oberhausen bis AK Bad Oeynhausen
A3 AK Oberhausen bis AK Köln-Ost, von AD Mönchhof über Frankfurter Kreuz bis AK Nürnberg
A5 Darmstädter Kreuz bis AS Karlsruhe-Süd und AS […]

Read more...

Hitzetipps für Trucker

Der Asphalt glüht, die Luft flimmert, der Schweiß läuft – die Sommerhitze macht Berufskraftfahrern die Ausübung ihres Jobs derzeit nicht gerade einfach. Die grelle Sonne und die hohen Temperaturen wirken sich nicht nur auf die Fahrer aus. Auch beim Fahrzeugmaterial machen sie sich bemerkbar. Um so wichtiger ist es, neben dem körperlichen Befinden beispielsweise auch den Zustand der Reifen im Auge zu behalten. Denn dauerhafte Wärme und der Kontakt mit dem heißen Asphalt kann das Material weicher machen und […]

Read more...

Neue Job-Empfehlungsplattform für Speditionen

„Kennst Du jemanden, der Berufskraftfahrer werden will?“ Diese Frage kann man längst nicht nur von Angesicht zu Angesicht stellen und beantwortet bekommen. Auch online gibt es Recruitingportale speziell für die Transport- und Logistikbranche.
Weil viele von ihnen allerdings auf das Abwerben setzen, hat der Verlag Heinrich Vogel – in dem auch die VerkehrsRundschau erscheint – zusammen mit dem E-Learning-Anbieter Spedifort das neue Portal www.drive4drivers.com ins Leben gerufen.

 
Sceenshot: www.drive4drivers.com
Hier geht es konkret darum, neues und bisher branchenfremdes Fahrpersonal über bestehende Fahrer […]

Read more...

Alkoholisiert hinterm Lkw-Steuer

Vielleicht haben Sie es im Radio gehört: Im Januar und Februar 2019 hat die Polizei in Hessen, Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz bei Großkontrollen gezielt Lkw-Fahrer auf Alkoholkonsum überprüft – und zwar auf Raststätten bewusst an einem Sonntagabend kurz vor Ende des Fahrverbotes.
In Hessen haben 250 Polizisten insgesamt 1.200 Lkw-Fahrer auf Parkplätzen entlang der Autobahnen kontrolliert. Das Ergebnis: 190 Fahrer hatten Alkohol getrunken. 79 Berufskraftfahrer so viel, dass sie nicht weiterfahren durften. Ein Lkw-Fahrer hatte einen Atemalkoholwert von 2,6 Promille. Ein […]

Read more...