Author - Antje Efkes & Team

App-Tipp: Dokumentation und Beweissicherung direkt am Unfallort

Unfall passiert und nix zum Schreiben parat? Die kostenlose App myschaden24 ermöglicht die Schadenmeldung papierlos und effizient per Smartphone. Die Anwendung wurde von Experten aus dem KFZ-Sachverständigenbranche entwickelt und verbindet in Echtzeit alle Unfallbeteiligten miteinander.
Der User kann seine Fahrzeugdaten erfassen, den Unfallhergang dokumentieren, die Schadenserfassung sowie sämtliche Kontaktdaten aufnehmen. Alle notwenigen Infos und Beweise können mit der App festgehalten und an das Kompetenzzentrum von myschaden24 weitergeleitet werden. Dort werden Einzelfälle geprüft und abgewickelt. Bei Fremdverschulden ist es zusätzlich möglich, […]

Read more...

Retouren: Zu viele Rücksendungen werden einfach entsorgt

Drei Jeans bestellt, eine behalten, den Rest zurückgeschickt – so geht Shopping heute. Doch so einfach das Ganze für den Verbraucher gestaltet ist, so problematisch ist das Retourengeschäft auf Seiten der Online-Händler. Dort nämlich werden immer mehr Retouren vernichtet.
Laut einer aktuellen Studie der Forschungsgruppe Retourenmanagement der Universität Bamberg haben deutsche Onlinehändler im Jahr 2018 rund 20 Millionen retournierte Artikel entsorgt – zum Beispiel Kleidung, Elektro- und Freizeitartikel, Möbel oder Haushaltswaren. Bei der Hälfte der Waren war eine Wiederaufbereitung technisch […]

Read more...

Alternative Strohhalme

Die EU verbietet ab 2021 bestimmte Einwegprodukte aus Plastik – beispielsweise Luftballonstäbe, Wattestäbchen, Plastikteller oder Strohhalme. Jetzt ist es an der Industrie, kreative Alternativen anzubieten. Und an uns Verbrauchern, diese zu nutzen.
Doch nicht alle alternativen Materialien sind automatisch umweltfreundlich. Papierstrohhalme – so lesen wir es auf dem Blog Power Blend – verbrauchen bei ihrer Herstellung viel Energie und lassen sich nur einmal benutzen. Halme aus Glas oder Edelstahl können zwar schier unbegrenzt wiederbenutzt werden, ihre Entsorgung aber ist problematisch. […]

Read more...

Perspektivwechsel-Radtour: Trucker steigen aufs Fahrrad

In Hamburg haben Ende Juni rund zwanzig Lkw-Fahrende eine besondere Radtour gemacht: Gemeinsam mit Tourenguides vom ADFC sind sie zu gefährlichen Straßen und typischen Unfallpunkten der Stadt gefahren – und zwar mit dem Fahrrad.
Bei der Radtour „Perspektivwechsel“ ging es darum, Lkw-Fahrenden in die Rolle der Radfahrenden zu versetzen und für ihre spezifischen Unfallrisiken zu sensibilisieren. Denn: Lkw-Fahrende haben aus ihren erhöhten Kabinen eine ganz besondere und häufig schwierige Sicht auf den Straßenverkehr. Im Rahmen der Radtour erleben sie den […]

Read more...

Hannover startet Pilotprojekt für CO2-freie Paketlieferung

Die Lebens- und Luftqualität in Städten hängt stark vom Verkehr ab. Doch der nimmt vor allem durch private Bestellungen im Internet stark zu. Allein in Hannover werden täglich 30.000 Pakete bewegt. Die Initiative Urbane Logistik Hannover sucht nach Lösungen, diese Pakete klimafreundlicher und für die Bürger angenehmer zuzustellen, und hat im Stadtteil Linden-Nord ein deutschlandweit einmaliges Pilotprojekt gestartet. Die Kooperationspartner – neben der Landeshauptstadt Hannover namhafte Unternehmen wie Volkswagen Nutzfahrzeuge, DHL, DPD, Hermes, UPS und Citipost – setzen dazu […]

Read more...

Go für Lastenräder in Greifswald

Seit einem Jahr testen Universität und Stadtverwaltung in Greifswald Lastenräder. Zum Beispiel um Bücher, Messtechnik, Post oder Akten zu transportieren. Der Lehrstuhl für Wirtschafts- und Sozialgeographie untersucht, in welchen Bereichen Lastenräder in mittelgroßen Städten wie Greifswald eingesetzt werden können.
Mit Erfolg: Die ersten Lastenräder haben sich so bewährt, dass seit Juli 2019 auch andere Einrichtungen wie zwei Pflegedienste und der Allgemeine Studierendenausschuss der Universität (Asta) Lastenräder nutzen. Voraussichtlich ab Herbst 2019 sollen drei Exemplare den Greifswalder Bürgern als Leihräder zur […]

Read more...

Bierflaschen-Rücksortierung als logistische Herausforderung

Bier in der Dose? Heute ein echtes No-Go! Wiederverwendbare Glasflaschen sind deutlich nachhaltiger, denn sie sparen jede Menge Energie und Rohstoffe.
Doch auch bei der Wiederverwertung von Pfandflaschen gibt es Probleme: Um sich vom Wettbewerb abzusetzen, füllen Brauereien ihr Bier derzeit nicht mehr in die gut bekannte, einheitliche braune Standardflasche. Vielmehr setzen sie aus Marketingzwecken zunehmend auf Vielfalt bei Form, Glasfarbe und Verschluss, was die Sortierung erheblich erschwert.
Die Deutsche Welle stellt in einem Kurzfilm die Problematik vor und zeigt, wie […]

Read more...

App-Tipp: Deutsch-Training für Busfahrer

Das Smartphone als Deutschlehrer: Mit der App „fleoo Sprachtrainer“ können Busfahrerinnen und Busfahrer gezielt ihr Deutsch aufbessern. So soll die Integration internationaler Fahrerinnen und Fahrer in deutsche Busunternehmen unterstützt werden.
Das Vokabular umfasst Wörter und Sätze, die ein Busfahrer für die Ausübung seines Berufs im Alltag benötigt – ob im Betrieb, im Umgang mit Fahrgästen oder bei technischen Problemen. Intelligente Lernmethoden und spielerisches Lernen sollen für schnelle Verbesserung der Ausdrucksfähigkeit sorgen.
Die App gibt es derzeit für die Ausgangssprachen Polnisch, Rumänisch, […]

Read more...

VR Telematik-Spezial mit SPEDION-Kunden

Wie selbst zwischen Unternehmen mit unterschiedlichen IT-Systemen ein unterbrechungsfreier Echtzeit-Austausch digitaler Daten funktionieren kann, zeigt aktuell eine Anwendergeschichte im Telematik-Spezial der Fachzeitschrift VerkehrsRUNDSCHAU auf. Hauptdarsteller sind unter anderem die SPEDION-Kunden Speditions- und Handelsgesellschaft Ludwig mbH aus Dreis-Brück und die Spedition Müller GmbH aus Mehren. Gemeinsam mit der Kurt Rothschild GmbH & Co KG aus Ulmen bilden die Transportdienstleister das Konsortium LMR, das neben zwei anderen Partnern den Großteil des Versandvolumens für den Mineralwasserproduzenten Gerolsteiner Brunnen umsetzt.
Da alle Beteiligten die […]

Read more...

Steckbrief: Spedition Michel aus Würzburg/Dettelbach

Unternehmen: 
Spedition Michel aus Würzburg/Dettelbach
Tätigkeit:
Spedition mit den Schwerpunkten Baustellenlogistik und Silo-Linienverkehr sowie
Transporte mit Mitnahmestaplern und Kühlfahrzeugen.
Mitarbeiter:
Rund 100 Mitarbeiter, davon circa 70 Fahrer.
Flotte: 
50 Fahrzeuge (MAN, Daimler)
Genutztes Endgerät:
Fahrzeugbezogene Tablets von Samsung
SPEDION App im Einsatz seit:
2018
Schnittstellen:
Im Moment nutzen wir Schnittstellen zu LIS und Transporeon.
Features:  

Auftragsübermittlung
Statusmeldung
Spurverfolgung
Nachrichten
Abfahrtskontrolle
Navigation
TRMD
Dokumente

Das gefällt uns am besten:

ETA
übersichtliche Darstellung
fehlerfreie TRMD

Das gefällt unseren Fahrern am besten:

übersichtliche Lenkzeitanzeige
Navigation direkt aus dem Auftrag

Das würden wir uns noch als Ergänzung wünschen:
Eco-Report an den Fahrer vom Vormonat
Nutzen Sie auch die […]

Read more...