Author - Antje Efkes & Team

Wer bremst, verliert (Diesel): Trucker-Redakteur Serge Voigt testet ECO-Training

Das SPEDION App-Feature „Eco Training“ ist bei Speditionen besonders beliebt. Schließlich ist der Kraftstoffverbrauch der zweitgrößte Kostenfaktor, der sich durch einen sparsamen Fahrstil einfach senken lässt – was natürlich auch der Umwelt zugutekommt. Auch Verschleiß- und Wartungskosten, Reparaturkosten und Schäden lassen sich über die richtige Fahrtechnik reduzieren.
Immer mehr Fuhrparkunternehmen schicken ihre Fahrer deshalb auch zu speziellen Eco-Fahrtrainings, bei denen das sparsame Fahren erlernt wird. Was solche Weiterbildungen bringen und ob sich wirklich relevante Einsparungen erzielen lassen, hat Serge Voigt, […]

Read more...

Autokameras als Beweismittel zugelassen

Der Einsatz von Dashcams – also einer Kamera, die am Armaturenbrett, Rückspiegel oder an der Windschutzscheibe eines Fahrzeugs angebracht ist – ist umstritten. Während Datenschützer einen gravierenden Eingriff in das Persönlichkeitsrecht der Verkehrsteilnehmer befürchten und gegen Dashcam-Nutzer schon Bußgeld­verfahren wegen Verstoßes gegen das Bundes­daten­schutz­gesetz erhoben wurden, befürworten andere die Autokameras als Beitrag zur Verkehrssicherheit. Schließlich können sie im Falle eines Unfalls Beweise liefern. Die Rechtslage jedoch ist unklar: Einige Gerichte haben die Aufnahmen bereits als Beweismittel zugelassen, einige nicht […]

Read more...

Batterie-Brummis: Reservierungen für Elektro-Lkw von Tesla

Die Vorbestellungen für den Elektro-Truck des US-Autoherstellers Tesla, der Mitte November 2017 vorgestellt wurde, laufen auf Hochtouren: Der Paketzusteller UPS hat 125 Stück geordert, Pepsi 100 und die Vereinigten Arabischen Emirate 50 – insgesamt ist die Rede von 1.230 vorbestellten Fahrzeugen.
Der strombetriebene Sattelschlepper „Tesla Semi“ soll je nach Modell eine Reichweite von 480 oder 800 Kilometern haben, 35 Tonnen wiegen und voll beladen in 20 Sekunden auf 100 km/h beschleunigen können. Angetrieben wird er von vier unabhängigen Elektromotoren. In […]

Read more...

Steckbrief: Hans Wormser AG aus Herzogenaurach

Unternehmen:
Hans Wormser AG aus Herzogenaurach
Tätigkeit:
Die Hans Wormser AG bietet europaweit Transport- und Lagerlogistik auf höchstem Niveau. Kran-, Silo- und Planentransporte für Baustoff- und Lebensmittelindustrie gehören zu unseren Stärken.
Mitarbeiter:
460 Mitarbeiter, davon 230 Fahrer
Flotte:
200 Lkw in verschiedenen Kran-, Silo- und Planenausführungen
Anforderungen:
Saubere Integration in vorhandene Systemprozesse durch kontinuierlichen Datenaustausch zwischen Fahrzeug, Fahrer, Fuhrparkverwaltung und Disponent
Genutztes Endgerät:
Samsung Galaxy Tab Active T-365
SPEDION App im Einsatz seit:
Herbst 2016
Schnittstellen:
Zur Speditionssoftware SAUER.ERP, zur Archivierungssoftware ZA-ARC, zu bestimmten Ladungsbörsen und zu eigenen Auswertungsanwendungen.
Features:
Wir nutzen gerne das gesamte Angebot […]

Read more...

Gemeinsam gegen den Lkw-Parkplatzmangel

Allein in Deutschland fehlen nach Angaben des Bundesverkehrsministeriums 14.000 Lkw-Stellplätze – Tendenz stark steigend. Die Folge sind Unfälle wegen übermüdeter Fahrer und falsch geparkter Fahrzeuge, höherer Kraftstoffverbrauch durch Parkplatzsuchverkehre oder Frachtdiebstähle und Überfälle auf nicht überwachten Flächen.
Damit wollen sich ADAC TruckService und Bosch Service Solutions nicht mehr länger abgeben und haben aktuell eine Allianz gegen den Lkw-Parkplatzmangel gegründet. Die Partner rufen Unternehmen dazu auf, zugangsbeschränkte Flächen in der Nähe von Autobahnen und Bundesstraßen als sichere Lkw-Parkplätze zugänglich zu machen. […]

Read more...

App-Tipp: Green-Zone ermöglicht guten Überblick über Umweltzonen

Wo liegen die Feinstaub- und NOx-Umweltzonen? Welche Fahrverbote gelten mit welchem Fahrzeugtyp an welchen Tagen? Welche Plaketten gibt es und wie kann ich diese bestellen? Antworten auf diese Fragen liefert schnell und zuverlässig die App Green-Zone. Die Anwendung ermöglicht in Echtzeit einen Überblick über sämtliche europäischen Umweltzonen und Durchfahrtsrechte, was umständliche Recherchen überflüssig macht. Ab 20 Uhr stehen die Daten für den nächsten Reisetag zur Verfügung. Ist eine Umweltplakette nötig, kann sie direkt über das System bestellt werden.

 
 
 
 
 
 
 
 
Bildquelle: www.green-zones.eu

Read more...

Internet-Plattform für mehr Frauen in der Logistik

Frauen sind im Transportsektor immer noch selten. Nach Angaben der EU-Kommission liegt der Frauenanteil unionsweit bei nur 22 Prozent. Ändern möchte das laut VerkehrsRundschau die EU-Platform for Change von der EU-Kommission und dem Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschuss.

Die Internetplattform hat das Ziel, den Anteil von Arbeitnehmerinnen im Transportsektor zu erhöhen und die Berufschancen von Frauen im Vergleich zu denen von Männern zu verbessern. Die Plattform soll es Unternehmen zum Beispiel ermöglichen, Initiativen zur Gleichstellung publik zu machen und sich besser […]

Read more...

Onlineportal TelematikWissen berichtet über DocScan-App von SPEDION

Kennen Sie schon die DocScan-App von SPEDION? Mit der neuen Funktion der Version 6.50 können Dokumente wie Lieferscheine oder Tankquittungen direkt mit der Kamera des genutzten Endgerätes erfasst, digitalisiert und zur Weiterbearbeitung an die Verwaltung geschickt werden. Teure Zusatzgeräte wie Scanner werden da überflüssig. Eine ausführliche Beschreibung zur Erweiterung können Sie im Onlinemagazin TelematikWissen nachlesen. Screenshots geben einen ersten Eindruck vom Handling der Dokumentenverarbeitung.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Bildquelle: Screenshot TelematikWissen

Read more...

Das ändert sich 2018: neue Regeln für die Transportbranche

Das neue Jahr bringt für die Speditionsbranche einige gesetzliche Neuregelungen. Hier eine kleine Übersicht für alle, die gut vorbereitet sein möchten:

LKW-Maut: Die Bundesregierung will ab Juli 2018 die Maut für Lkw ab 7,5 Tonnen auf alle Bundesstraßen ausweiten. Offen ist noch, ob die Maut auch auf Busse und Fahrzeuge ab 3,5 Tonnen fällig wird.
Winterreifen: Wie hier im Blog schon erläutert, ersetzen Alpine-Reifen (erkennbar am Schneeflockensymbol) die bisherigen M+S-Reifen. Diese dürfen übergangsweise noch bis zum 30. September 2024 gefahren werden, […]

Read more...

Güterverkehr: Das Ampelsystem zur Todsündenliste

Kennen Sie die „Todsündenliste“? Damit sind im Güterverkehr nicht die sieben Todsünden der Kirche gemeint. Sondern schwere Verstöße, die den Zugang einer Person oder eines Unternehmens zum Güterkraftverkehrsmarkt verhindern können. Seit Anfang 2017 gibt es ein neues EU-weites Risikobewertungssystem, dass in Form eines anschaulichen Ampelsystems das Risiko eines Fuhrunternehmens in den Farben Grün, Gelb oder Rot kennzeichnet.
Dabei spielen sowohl die Art, Schwere und Häufigkeit von Verstößen eine Rolle sowie die Anzahl der Fahrer. Die risikorelevanten Verstöße werden in drei […]

Read more...