Beiträge

Augenblick mal! Blicksteuerung im Auto-Cockpit wird marktreif

Per Augenkontakt das Radioprogramm wechseln, Verkehrsinfos abrufen oder das Navi bedienen – das ist längst keine Zukunftsmusik mehr. Auf der Fachmesse für Unterhaltungselektronik „CES 2014“ in Las Vegas hat der französische Automobilzulieferer Valeo ein System vorgestellt, mit dem sich Fahrzeugfunktionen per Blickkontakt steuern lassen.

Der sogenannte Gaze Detector macht Knöpfedrücken und Spracherkennung überflüssig. Ein Blick soll künftig reichen, um das Infotainmentsystem zu bedienen oder die Sitze einzustellen. Möglich macht das ein Infrarot-Kamerasystem, das die Augen des Fahrers beobachtet – was bereits aus der Müdigkeits- und Ablenkungserkennung bekannt ist.

In Kombination mit dem Valeo Head-Up-Display, das Infos des Armaturenbretts auf die Vorderscheibe projiziert, erlaubt das System den Fahrern die Fahrzeugbedienung ohne dabei den Blick von der Straße zu nehmen. Die Technik ist laut Valeo marktreif und soll ab 2015 in den ersten PKW-Modellen eingesetzt werden.

Mehr zum Eye-Control-System lesen Sie auf SPIEGEL Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.