Monthly Archives - Mai 2016

Eine wahre Goldgrube: Rekordblitzer an der Werratalbrücke

Mit seinen acht Prozent Steigung gehört der Laubacher Berg zu den steilsten Autobahnabschnitten Deutschlands. Kein Wunder, dass man da oft schneller fährt als die erlaubten 100 Km/h für Autos und 60 Km/h für Lastwagen. Seit 1996 steht hier – im Bereich Laubacher Berg/Werratalbrücke auf der A7 bei Hannoversch Münden – eine stationäre Radaranlage. Ursprünglich installiert, um Unfälle zu vermeiden, hat sich der Blitzer schnell als wahre Goldgrube entpuppt. Dem zuständigen Kreis Göttingen beschert er jedes Jahr Millionen.
Allein 2015 erwischte […]

Read more...

BGL-Film: Was ist eigentlich Logistik?

Was schätzen Sie, wie viel Tonnen Güter welcher Art werden in Deutschland pro Tag transportiert? Im Kurzfilm „Was ist eigentlich Logistik?“ vom Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL)  erfahren wir erstaunliche Zahlen. Es sind:

1 Millionen Tonnen Lebensmittel,
390.000 Tonnen Papier, Zeitungen und Bücher,
30.000 Tonnen Bekleidung,
1,5 Millionen Tonnen Gips, Zement, Glas und chemische Erzeugnisse,
570.000 Tonnen Export- und 520.000 Tonnen Importartikel sowie
710.000 Tonnen Abfälle und Sekundärrohstoffe.

 

Read more...

Hoffnung auf weniger Verkehrstote: ADAC entwickelt neues Crashtestverfahren

Wussten Sie, dass der ADAC Crashtests durchführt und diese auch weiterentwickelt? Mit einem ganz neuen Crashtestverfahren simuliert der Automobilclub jetzt deutliche realitätsnähere Frontalzusammenstöße zweier PKW. Im Gegensatz zum Standard-Crashtest nach EuroNCAP fährt das Fahrzeug beim neu definierten Frontalcrash des ADAC nicht mit Tempo 64 gegen eine am Betonblock montierte Barriere, sondern mit 50 km/h gegen einen gleichschnellen Barrierewagen. Mit den Ergebnissen, so die Unfallforscher, könnte die Zahl der getöteten PKW-Insassen um bis zu sieben Prozent gesenkt werden.
Laut ADAC zeigt […]

Read more...

Erste Anlage für Kompaktparken eröffnet

Kompaktparken – was ist das denn? Mit dem Projekt „Telematisch gesteuertes Kompaktparken“ versucht die Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt), die Parkraumkapazität von LKW an Rastanlagen zu steigern. Die Idee: Die Fahrzeuge sollen platzsparend und nach Abfahrtszeit sortiert in einer Reihe parken. Das früher abfahrende Fahrzeug steht vorne, klar. Digitale Anzeigen zeigen in chronologischer Reihenfolge den nächsten abfahrenden LKW an. Der Fahrer wählt sich seinen Parkplatz entsprechend seiner Abfahrtszeit selbst aus.
Laut BASt könnten mit dem System doppelt so viele LKW auf […]

Read more...

Typische Frauenprodukte sind oft teurer

Schick, so ein Damenrasierer in Lila mit Blumenmuster! Aber muss der wirklich so viel teurer sein, als ein stinknormaler Rasierapparat? Die Verbraucherzentrale Hamburg  hat „männliche“ und „weibliche“ Versionen verschiedener Produkte miteinander verglichen. Das Ergebnis: Die meisten Frauenversionen ansonsten gleicher Produkte kosten deutlich mehr (die Produktliste mit Preisen finden Sie hier). Das Phänomen nennt sich Gender Pricing – also vom Geschlecht des Käufers abhängiger Preis – oder Pink Tax, rosa Steuer.
Besonders Drogeriewaren wie Parfum oder Deos sind teurer – ein […]

Read more...

Wie gut ist Ihr Hörvermögen?

Den Tipp „Augen auf im Straßenverkehr“ kennen wir alle seit unserer Kindheit. Schade eigentlich, dass wir nicht gelernt haben „Augen und Ohren auf im Straßenverkehr“. Denn ein vermindertes Hörvermögen ist eine häufige Unfallursache – schließlich muss der Fahrer vor allem in Gefahrensituationen schnell Geräusche zuordnen oder auf Martinshörner oder Hupen reagieren können. Wer schlecht hört, versucht außerdem, Geräusche mit den Augen zu orten. Dabei kann der Blick von der Straße abweichen.
Anlässlich des Welttags des Hörens hat das Marktforschungsinstitut TNS […]

Read more...

Steckbrief: Helmut Baldus GmbH aus Enspel

Unternehmen:
Helmut Baldus GmbH aus Enspel in Rheinland-Pfalz
Tätigkeit:
Wir bieten unseren Kunden Logistikdienstleistungen aller Art. Internationale Transporte mit Kippfahrzeugen und Spezialequipment, Baustoffhandel, Transporte von Agrarerzeugnissen sowie Entsorgungstransporte zählen zu unseren Schwerpunkten. Bereits seit vielen Jahren sind wir national und international bei unseren Kunden als zuverlässiger Partner bekannt, der jederzeit bereit ist, sich gemeinsam mit den Kunden weiterzuentwickeln.
Mitarbeiter:
rund 50 Mitarbeiter
Flotte:
2 x Scania 124
1 x Scania New R
2 x Iveco Stralis
1 x Volvo FH
37 x DAF XF
Die SPEDION Telematik ist ausnahmslos […]

Read more...