Monthly Archives - Oktober 2014

E-Food: VerkehrsRundschau gibt Tipps für Logistikdienstleiter

Laut VerkehrsRundschau rechnen Experten damit, dass bereits im Jahr 2019 fünf Prozent aller Lebensmittel über das Internet verkauft und direkt nach Hause geliefert werden. Schon heute gibt es einige Food-Onlinehändler wie Allyouneed.com, Mytime.de oder Lebensmittel.de und auch einige Filialisten wie REWE oder der Versandriese Amazon bieten Lebensmittel an.
Die Nachfrage ist zurzeit allerdings noch verhalten – auch wegen der hohe Logistik- und Versandkosten. Jeder zweite Deutsche jedoch kann sich vorstellen, bald mehr Frisches online zu shoppen, gerne auch mit Same-Day-Lieferung. […]

Read more...

Spannende Infografik: So konsumiert Deutschland in Echtzeit

Wie viele Rollen Klopapier werden beim dm-drogerie markt  an einem durchschnittlichen Montagmorgen eingekauft? Welches Fastfood geht mehr über die Ladentheke: Döner, Curry-Wurst oder Tiefkühlpizza? Und was wird mehr getrunken – Bier oder Milch?
Antworten darauf liefert die Online-Infografik von kaufda.de, die den sekündlich steigenden Echtzeitkonsum der Deutschen darstellt. Dabei werden bestimmte Konsumgüter wie Zigaretten oder Babyartikel sowie ausgewählte Händler wie Amazon oder Aldi aufgeführt.
Beeindruckend, wofür wir Deutschen Geld ausgegeben und wie rasant die Zahlen sekündlich wachsen! Spannend ist auch die […]

Read more...

Umfrage: Frauen am Steuer fluchen mehr

30.000 belgische, deutsche, italienische, niederländische und spanische Autofahrer hat das Portal Autoscout24 zu ihrem Fahrstil befragt. Mit interessanten Ergebnissen zum Fluchen am Steuer und der Einstellung zum Tempolimit:
–       Zwei Drittel aller Deutschen – nämlich 63 Prozent der Männer und 70 Prozent der Frauen – schimpfen im Auto ab und zu vor sich her. Einige fluchen sogar laut aus dem Fenster, was die deutschen Frauen mit 4 Prozent doppelt so oft tun wie die Männer (2 Prozent). Unsere europäischen Nachbarn […]

Read more...

Mit gutem Beispiel voran: Soziales Engagement in der Logistikbranche

Zahlreiche Speditionen in Deutschland verstehen sich nicht nur als Teil der Privatwirtschaft, sondern – glücklicherweise – auch als Teil der Gesellschaft. Sie übernehmen Verantwortung und leisten freiwillig einen sozialen, ökologischen oder ökonomischen Beitrag. Sie spenden beispielsweise an lokale Vereine, führen eigene soziale Projekte durch oder engagieren sich in besonderer Weise für den Umweltschutz. Auch zwei unserer Kunden – die Speditionen Edgar Graß und Friedrich Wildt – gehen mit gutem Beispiel voran:
Großes Herz für die Menschen der Region
Das hessische 1.000-Seelen-Dorf […]

Read more...

Transportbranche: Große regionale Unterschiede bei Azubi-Gehältern

Die Gehälter von Auszubildenden in Deutschland unterscheiden sich zum Teil gewaltig: Während Azubis des Bauhandwerks in Westdeutschland im vierten Lehrjahr bis zu 1.400 Euro im Monat ausbezahlt bekommen, beträgt die Vergütung im privaten Verkehrsgewerbe im ersten Lehrjahr in Thüringen gerade einmal 332 Euro. Das geht aus einer Studie des Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Instituts (WSI) der Hans-Böckler-Stiftung hervor.
Neben regionalen Unterschieden stellten die Wissenschaftler beim Tarifvergleich vor allem Differenzen innerhalb der verschiedenen Berufsgruppen fest, wobei das Transportgewerbe  zu den Branchen mit […]

Read more...

Steckbrief: Die Fachspedition Weigand-Transporte

Unternehmen:
Weigand-Transporte GmbH & Co. KG aus Sittensen-Lengenbostel
Tätigkeit:
Auf Tanktransporte für mittelständische Industriekunden aus den Bereichen Futtermittel, Oleochemie und Bioenergie spezialisiertes Familienunternehmen. Hauptrennstrecken liegen in Deutschland und den Benelux-Staaten.
 Mitarbeiter:
70 Mitarbeiter, darunter zehn Auszubildende (neun Berufskraftfahrer, ein Kaufmann für Spedition/Logistik)
Flotte:
45 Tanklastzüge
Anforderungen:
Als wir die SPEDION App eingeführt haben, war Telematik bereits fest in unser Unternehmen integriert. Während wie bisher mit einer festeingebauten Lösung gearbeitet haben, wollten wir ein mobiles System mit geringeren Investitionskosten und mehr Freiheit. Unser Ziel ist das papierfreie Büro – […]

Read more...

Forderungsmanagement für Speditionen – drei Tipps

Zahlungen werden heute in der Transportbranche im Vergleich zu anderen Wirtschaftszweigen  immer häufiger zu spät oder gar nicht überwiesen. Dabei können Unternehmen schlechter Zahlungsmoral mit einfachen Mitteln vorbeugen. Wir haben die wichtigsten Tipps zum Forderungsmanagement für Sie zusammengestellt:

Vereinbaren Sie mit Ihren Kunden ein Zahlungsziel von maximal 14 Tagen, das klar auf jeder Rechnung ausgewiesen wird. Bereits bei der Angebotsstellung sollten Angaben zur Fälligkeit stehen. Mit Rabatten bei zeitnaher Zahlung (Skonto) können Sie Anreize setzen, damit Ihre Auftraggeber Rechnungen schneller […]

Read more...

Jeder Lkw speichert Unmengen an Fahrzeugdaten

Mit Zunahme der Steuergeräte im Fahrzeug – in modernen LKW sind dies bereits bis zu 30 Stück – steigt auch die Masse der Fahrzeugdaten, die gespeichert und später zu den verschiedensten Zwecken genutzt werden könnten. Airbags dokumentieren Beschleunigungswerte, der digitale Tachograph speichert 24 Monate die kompletten Fahrzeugdaten, Ladungs- und Bremssensoren registrieren intensive Bremsbenutzungen.
Nach einem Unfall können diese Daten – aber vor allem die von Unfalldatenschreibern (UDS) oder Dashcams, die bei starker Beschleunigung auslösen und 30 Sekunden vor und nach […]

Read more...